Bre­gen­zer Fest­spie­le zei­gen 2017 „Car­men“und „Mo­ses“

Amerika Woche - - Alpenregion -

Lei­den­schaft­li­che Lie­be und spek­ta­ku­lä­ren Stier­kampf wol­len die Bre­gen­zer Fest­spie­le im kom­men­den Jahr an den Bo­den­see brin­gen. Auf der See­büh­ne steht im Som­mer 2017 die welt­be­rühm­te Oper „Car­men“von Ge­or­ges Bi­zet auf dem Pro­gramm. In­sze­niert wer­de das Werk von dem aus Dä­ne­mark stam­men­den Re­gis­seur Kas­per Hol­ten, teil­te die Fest­spiel­lei­tung jetzt mit.

Es ist nicht das ers­te Mal, dass die Oper auf der See­büh­ne ge­zeigt wird: 1991 und 1992 ha­be „Car­men“für Be­su­cher­re­kor­de ge­sorgt, hieß es bei den Ver­an­stal­tern. Sie hof­fen auf ei­ne ähn­li­che Re­so­nanz: Rund 40 Pro­zent der 193.000 Ti­ckets für „Car­men“sei­en be­reits ge­bucht. Ge­plant sind wäh­rend des Fes­ti­vals vom 19. Ju­li bis zum 20. Au­gust 2017 bis­lang 28 Vor­stel­lun­gen.

Im Fest­spiel­haus kommt da­ge­gen bi­bli­scher Stoff auf die Büh­ne: In der kom­men­den Sai­son soll Gioa­chi­no Ros­si­nis sel­ten ge­spiel­te Oper „Mo­ses in Ägyp­ten“ge­zeigt wer­den. In­sze­niert wer­de das Stück um Pla­gen und ei­ne Mee­resspal­tung von der Nie­der­län­de­rin Lot­te de Beer, teil­te das Fest­spiel­haus wei­ter­hin mit.

Ins­ge­samt ge­be es bei dem Fes­ti­val rund 80 Ver­an­stal­tun­gen - ne­ben den Opern­auf­füh­run­gen bei­spiels­wei­se auch Orches­ter­kon­zer­te, ei­ne Schau­spiel­auf­füh­rung oder ein Mu­sik­thea­ter.

2016 stand - eben­so wie im Vor­jahr - Gi­a­co­mo Puc­ci­nis Oper „Tu­ran­dot“auf dem Spiel­plan. Knapp 160.000 Be­su­cher lock­te das Stück an die See­büh­ne. 2015 sa­hen mehr als 170.000 Be­su­cher die Oper.

Newspapers in German

Newspapers from USA

© PressReader. All rights reserved.