Lidls Groß­an­griff star­tet be­reits im Som­mer

Amerika Woche - - Wir In Amerika -

Der deutsc e Dis­coun­ter idl drückt mit Tem o auf den S- arkt. ldi, be­reits seit Ja ren ier tä­tig, dürf­te die neue on­kur­renz kaum sc me­cken. er­eits in die­sem Som­mer sol­len die ers­ten 20 Fi­lia­len er­öff­net wer­den, wie der Al­di-Ri­va­le jetzt mit­teil­te. Da­mit geht die Ex­pan­si­on deut­lich schnel­ler von­stat­ten als ur­sprüng­lich ge­plant. Die ers­ten Lidl-Supermärkte

Bin den USA sol­len in den Bun­des­staa­ten Vir­gi­nia so­wie North und South Ca­ro­li­na ent­ste­hen. In­ner­halb ei­nes Jah­res will der Dis­coun­ter bis zu 100 Lä­den ent­lang der Ost­küs­te auf­ma­chen und da­mit et­wa 4000 neue US-Ar­beits­plät­ze schaf­fen.

Ei­gent­lich hat­te das Un­ter­neh­men sei­nen Vor­stoß in die USA erst für 2018 an­ge­kün­digt. Im Ju­ni 2015 hat­te Lidl be­kannt­ge­ge­ben, sei­ne US-Fir­men­zen­tra­le in Ar­ling­ton in Vir­gi­nia auf­zu­schla­gen, um die Wei­chen für den Ein­stieg in den US-Markt stel­len zu kön­nen.

Der deut­sche Erz­ri­va­le Al­di ist be­reits seit 1976 in den Ver­ei­nig­ten Staa­ten ver­tre­ten. Er hat­te erst vor we­ni­gen Ta­gen an­ge­kün­digt, 1,6 Mil­li­ar­den Dol­lar in sein USGe­schäft ste­cken und das Fi­li­al­netz bis En­de 2018 auf fast 2000 Lä­den aus­bau­en zu wol­len.

Platz­hirsch ist das ein­hei­mi­sche Schwer­ge­wicht Wal­mart. Al­ler­dings ächzt der US-Ein­zel­han­del be­reits un­ter dem ver­schärf­ten Wett­be­werb durch Al­di und wach­sen­de On­li­ne-Kon­kur­renz. Zu­dem zit­tert die stark auf Bil­lig­im­por­te an­ge­wie­se­ne Bran­che vor den pro­tek­tio­nis­ti­schen Plä­nen des neu­en US-Prä­si­den­ten Do­nald Trump.

Newspapers in German

Newspapers from USA

© PressReader. All rights reserved.