Fal­sche Schul­den­sta­tis­tik - Geld­bu­ße?

Amerika Woche - - News -

Ös­ter­reich soll we­gen fal­scher Schul­den­sta­tis­ti­ken knapp 30 Mil­lio­nen Eu­ro Geld­bu­ße an die Eu­ro­päi­sche Uni­on zah­len. Die EU-Kom­mis­si­on be­schloss ei­ne ent­spre­chen­de Emp­feh­lung, die aber noch im Rat der Mit­glieds­län­der ge­bil­ligt wer­den muss. Es geht um die „fal­sche Darstel­lung ei­ni­ger Da­ten zur öf­fent­li­chen Ver­schul­dung“im ös­ter­rei­chi­schen Land Salz­burg. Die EU hält den dor­ti­gen Be­hör­den schwer­wie­gen­de Nach­läs­sig­keit vor. Das ha­be da­zu ge­führt, dass das ös­ter­rei­chi­sche De­fi­zit und der Schul­den­stand für die Zeit 2008 bis 2012 in Da­ten­mel­dun­gen an die Sta­tis­tik­be­hör­de Eu­ro­s­tat falsch dar­ge­stellt wor­den sei. In­zwi­schen sei dies aber be­rich­tigt, be­ton­te EU-Kom­mis­sa­rin Ma­ri­an­ne Thys­sen (Fo­to).

Newspapers in German

Newspapers from USA

© PressReader. All rights reserved.