BMW kün­digt 25 Elek­tro­mo­del­le bis 2025 an

Amerika Woche - - Auto -

ie deut­schen Au­to­her­stel­ler brin­gen et t i er ehr lek­tro­au­tos auf den arkt. Aber das An­ge­bot ist nur ei­ne Sa­che - die nfra­struk­tur und die Nach­fra­ge der un­den ei­ne gan an­de­re.

BMW will im Jahr 2025 be­reits 25 Elek­tro­mo­del­le auf dem Markt ha­ben. Da­von sei­en 12 rei­ne Bat­te­rie­au­tos und 13 Plug-in-Hy­bri­de, sag­te Vor­stands­chef Ha­rald Krü­ger jetzt in München und be­ton­te: „Elek­tro­mo­bi­li­tät hat für uns ab­so­lu­te Prio­ri­tät.“Aber „die Nach­fra­ge kann man nicht er­zwin­gen“, warn­te der BMW-Chef. Des­halb sei er auch klar ge­gen Die­sel-Fahr­ver­bo­te und Elek­tro-Quoten.

In Deutsch­land wur­den im ver­gan­ge­nen Jahr 3,3 Mil­lio­nen Au­tos neu zu­ge­las­sen - da­von 25.000 Plu­gin-Hy­bri­de und Bat­te­rie­au­tos. Krü­ger sag­te, mit dem klei­nen i3 und acht Plug-in-Hy­bri­den bie­te BMW den Kun­den heu­te „das brei­tes­te An­ge­bot an elek­tri­fi­zier­ten Pre­mi­um­fahr­zeu­gen welt­weit“. Zu­dem sei BMW der dritt­größ­te Elek­tro­au­to-Her­stel­ler. Aber für den größ­ten Wan­del in der Ge­schich­te der Au­to­in­dus­trie sei­en rea­lis­ti­sche Lö­sun­gen und Zeit­plä­ne nö­tig. Die Ar­beits­plät­ze dürf­ten nicht ver­ges­sen wer­den.

Der­zeit wür­den da­her al­le BMWWer­ke auf die E-Mo­bi­li­tät vor­be­rei­tet. Schon bald „wer­den wir in der La­ge sein, je­des Mo­dell mit je­dem be­lie­bi­gen An­trieb aus­zu­stat­ten“, sag­te Krü­ger. Das er­lau­be BMW, sehr fle­xi­bel auf die Ge­setz­ge­bung, den Auf­bau der La­de­säu­len und die Wün­sche der Kun­den in al­len Län­dern zu re­agie­ren. Von Staat und Kom­mu­nen er­hof­fe er sich jetzt Im­pul­se für den brei­ten Auf­bau der La­de-In­fra­struk­tur - auch in der EU -, da­mit man mit ei­nem Elek­tro­au­to auch ins Aus­land fah­ren kön­ne.

Kon­kur­rent Daim­ler hat heu­te vier voll­elek­tri­sche Smarts und Mer­ce­des im An­ge­bot so­wie acht Plug-in-Hy­bri­de. Au­di hat drei Plu­gin-Hy­bri­de auf dem Markt, bringt nächs­tes Jahr mit dem SUV e-tron sein ers­tes Bat­te­rie­au­to und plant bis 2025 min­des­tens zehn E-Au­tos.

Auf der In­ter­na­tio­na­len Au­to­mo­bil­aus­stel­lung IAA in Frankfurt woll­te BMW den für 2019 ge­plan­ten ers­ten Elek­tro-Mi­ni als Kon­zept­fahr­zeug so­wie ei­ne Stu­die für ei­nen rein elek­tri­schen Vier­tü­rer prä­sen­tie­ren. Mer­ce­des zeig­te ein Kon­zept des elek­tri­schen Kom­pakt­au­tos EQA und den elek­tri­schen Ge­län­de­wa­gen GLC F-Cell mit Brenn­stoff­zel­len-An­trieb. Der USElek­tro­au­to­her­stel­ler Tes­la, des­sen Mit­tel­klas­se­au­to Mo­del 3 so­eben auf den Markt ge­kom­men ist, blieb der IAA fern.

Newspapers in German

Newspapers from USA

© PressReader. All rights reserved.