Volks­mu­sik­star Ma­ri­an­ne Hartl wur­de 65 - wei­ter auf der Büh­ne

Amerika Woche - - Promi Special -

Bo­den­stän­dig, hei­mat­ver­bun­den und stets mit ei­nem Lä­cheln: So ken­nen die Fans Ma­ri­an­ne und Michael Hartl. Als Traum­paar der Volks­mu­sik ste­hen die bei­den seit 40 Jah­ren ge­mein­sam auf der Büh­ne. Auch pri­vat sind sie ein Er­folgs­duo: Zwei Söh­ne, drei En­kel und ei­ne kirch­li­che Traum­hoch­zeit vier Jahr­zehn­te nach der stan­des­amt­li­chen Ehe­schlie­ßung: „Uns geht es sehr, sehr gut“, sagt Ma­ri­an­ne Hartl. Am 7. Fe­bru­ar wur­de sie 65 Jah­re alt.

Im nächs­ten Jahr kom­men dann gleich ei­ne gan­ze Rei­he Ju­bi­lä­en auf die bei­den zu: Der 70. von Michael, der 45. Jah­res­tag ih­res Ken­nen­ler­nens und ih­res Kar­rie­re­starts - was in et­wa zu­sam­men­fällt - und der 40. Hoch­zeits­tag.

Aber zu­erst ein­mal der run­de Ge­burts­tag. Den fei­ern Ma­ri­an­ne und Michael im Kreis der Fa­mi­lie mit Kin­dern und En­keln im Fe­ri­en­do­mi­zil in Fie­ber­brunn in Ti­rol - oh­ne gro­ße Par­ty, son­dern fa­mi­li­är und ge­müt­lich: Ra­clette, Spie­le - und Ski­fah­ren. „Da sind wir die glück­lichs­ten Men­schen der Welt.“

Von Kin­des­bei­nen an steht die ge­bür­ti­ge Münch­ne­rin auf den Ski­ern, mit ih­rem Mann ist sie sport­lich auch im Som­mer in den Ber­gen und auf dem Golf­platz un­ter wegs. Beim Ski­fah­ren macht sie al­ler­dings schon ein paar klei­ne Zu­ge­ständ­nis­se an das Äl­ter­wer­den. „Ich fahr‘ nim­mer so wild.“

Vor al­lem wenn es ver­eist ist oder die Ver­hält­nis­se schlecht, ge­be sie mehr acht - und zwei Wo­chen vor dem nächs­ten Büh­nen­ter­min steigt sie gar nicht mehr auf die Brettl. „Das sind wie den Fans und Ver­an­stal­tern schul­dig.“Denn bei ei­nem Ski­un­fall wür­de wo­mög­lich die be­vor­ste­hen­de Tour plat­zen.

Hat­ten Meldungen über ei­nen mög­li­chen Ab­schied des Paa­res aus dem Volks­mu­sik­ge­schäft die An­hän­ger vor ei­ni­ger Zeit auf­ge­schreckt, so gibt es jetzt die gu­te Nachricht: Ma­ri­an­ne und Michael ma­chen wei­ter. Am 21. Fe­bru­ar star­ten sie ih­re Tour­nee „Die lus­ti­gen Mu­si­kan­ten un­ter wegs - prä­sen­tiert von Ma­ri­an­ne & Michael“.

„Es ist ei­ne Tour­nee, die wir für uns von der Kraft her kon­zi­piert ha­ben: Meh­re­re Ter­min­blö­cke mit Os­tern da­zwi­schen“, sagt Ma­ri­an­ne. Zu­sam­men mit Gäs­ten wie der volks­tüm­li­chen Sän­ge­rin An­ge­la Wiedl, Ron­ny Wei­land so­wie der Grup­pe Die Schä­fer geht das Paar bis Mai auf die Rei­se, un­ter an­de­rem mit be­kann­ten Lie­dern aus sei­ner 40-jäh­ri­gen Kar­rie­re.

Im Jahr 1973 hat­ten sich die bei­den ken­nen­ge­lernt. Als Michael ein An­ge­bot für ei­ne Plat­ten­pro­duk­ti­on be­kam, wur­de sie sei­ne Büh­nen­part­ne­rin, weil ein Duo ge­sucht war. Die ers­te Plat­te „Rund sam­ma, g‘sund sam­ma“er­schien ein Jahr spä­ter im Jahr 1974.

En­de der 1980er Jah­re über­nahm das Duo beim ZDF die Mo­de­ra­ti­on der Shows „Su­per­hit­pa­ra­de der Volks­mu­sik“und „Lus­ti­ge Mu­si­kan­ten“. In­zwi­schen wur­den die Sen­dun­gen ein­ge­stellt. Ih­re letz­te ZDF-Sen­dung „Weih­nach­ten mit Ma­ri­an­ne und Michael“wur­de im Jahr 2010 aus­ge­strahlt. „Wir sind trau­rig“, schrieb das Ehe­paar da­mals in ei­nem of­fe­nen Brief an sei­ne Fans.

Über zu we­nig Be­schäf­ti­gung kön­nen die bei­den aber nicht kla­gen. „Ei­nen Man­gel an Ar­beit gibt es nicht“, sagt Ma­ri­an­ne Hartl. Es ge­be wie­der An­ge­bo­te vom Fern­se­hen. Zu­dem en­ga­giert sich das Paar in dem von ihm ge­grün­de­ten Ver­ein „Fro­hes Herz e.V.“für Be­dürf­ti­ge. Am 22. Ju­ni pla­nen die bei­den pas­sio­nier­ten Gol­fer in Eg­ma­ting ein Cha­ri­ty-Tur­nier - die Spie­ler kom­men da­zu in Dirndl und Le­der­ho­sen, der Er­lös geht an den Ver­ein.

„Frü­her, als ich jung war, hab ich ge­dacht, dass ich mit 60 nicht mehr ar­bei­ten möch­te. Jetzt bin ich dank­bar, dass ich noch ar­bei­ten kann“, sagt Ma­ri­an­ne.

Das größ­te Ge­heim­nis bleibt das Re­zept für ih­re jahr­zehn­te­lan­ge glück­li­che Be­zie­hung. „Es war ganz wich­tig, dass wir uns mit­ein­an­der ent­wi­ckeln konn­ten - und da­zu kommt der ge­mein­sa­me Er­folg“, sagt Ma­ri­an­ne. Bei­de hät­ten tra­di­tio­nel­le Wer te, Fa­mi­lie und Zu­sam­men­halt sei­en groß­ge­schrie­ben. Ihr Re­zept für ei­ne ge­lun­ge­ne Part­ner­schaft: „Stolz zu sein auf den Part­ner, und auf Au­gen­hö­he zu sein. Und wenn ei­ner mal nicht so stark ist, den an­de­ren auf­zu­fan­gen.“Und sie macht ih­rem Michael gleich noch ei­ne Lie­bes­er­klä­rung. Der run­de Ge­burts­tag sei auch An­lass zu sa­gen: „Dan­ke für ei­ne wun­der­ba­re Be­zie­hung.“

Newspapers in German

Newspapers from USA

© PressReader. All rights reserved.