Sport­funk­tio­när Bau­mann stirbt bei Olym­pi­schen Ju­gend­spie­len

Amerika Woche - - Alpenregion -

Der Schwei­zer Sport­funk­tio­när Patrick Bau­mann ist bei den Olym­pi­schen Ju­gend­spie­len in Bue­ons Aires an ei­nem Herz­in­farkt ge­stor­ben. „Das ist ein gro­ßer Schock, der uns al­le sehr hart trifft“, er­klär­te Tho­mas Bach, der Prä­si­dent des In­ter­na­tio­na­len Olym­pi­schen Ko­mi­tees, in ei­ner Mit­tei­lung. Bau­mann wur­de nur 51 Jah­re alt. Er war seit 2003 Ge­ne­ral­se­kre­tär des Bas­ket­ball-Welt­ver­ban­des FIBA. Seit 2007 war der Ju­rist auch IOC-Mit­glied. „Wir ver­lie­ren ei­nen jun­gen und sym­pa­thi­schen Le­a­der, der für die Zu­kunft des Sports stand“, sag­te Bach. Bau­mann zu Eh­ren weh­ten die Flag­gen am IOC-Haupt­sitz im schwei­ze­ri­schen Lau­sanne und in Bu­e­nos Aires drei Ta­ge lang auf halb­mast. Im Olym­pi­schen Dorf woll­te das IOC zu­dem ei­ne Trau­er­fei­er für den zwei­fa­chen Fa­mi­li­en­va­ter ab­hal­ten.

Newspapers in German

Newspapers from USA

© PressReader. All rights reserved.