„Ho­me of Bundesliga“: DFLRe­prä­sen­tanz in New York er­öff­net

Amerika Woche - - Wir In Amerika -

New York/Frank­furt (dpa) Die Deut­sche Fuß­ball Li­ga hat in New York ih­re Re­prä­sen­tanz für Ame­ri­ka er­öff­net. Wie die DFL mit­teil­te, soll da­mit auf dem Kon­ti­nent ei­ne noch en­ge­re An­bin­dung der Bundesliga an die dor­ti­gen Märk­te er­mög­licht und die Ak­ti­vi­tä­ten der Bundesliga-Clubs vor Ort un­ter­stützt wer­den. Zur of­fi­zi­el­len Er­öff­nung wa­ren zahl­rei­che in­ter­na­tio­na­le Gäs­te, Ver­tre­ter der Bundesliga-Clubs und ehe­ma­li­ge Fuß­ball-Stars ge­kom­men, dar­un­ter der deut­sche Re­kord­na­tio­nal­spie­ler Lothar Mat­thä­us, der Me­xi­ka­ner Pa­vel Par­do und der Ame­ri­ka­ner Ste­ven Cher­un­do­lo.

„Un­se­re Prä­senz in New York gibt uns die Mög­lich­keit, die Sicht­bar­keit der Bundesliga und ih­rer Clubs vor al­lem in den USA und Latein­ame­ri­ka aus­zu­bau­en“, sag­te DFL-Ge­schäfts­füh­rer Chris­ti­an Sei­fert. Nach Sin­ga­pur, wo die DFL seit 2012 vor Ort ver­tre­ten wird, ist New York jetzt die zwei­te in­ter­na­tio­na­le Re­prä­sen­tanz der DFL.

Ge­lei­tet wird das neue „Ho­me of Bundesliga“der DFL von Ar­ne Rees mit der Zu­stän­dig­keit für Me­di­en­ver­trä­ge und von Me­la­nie Fitz­ge­rald, die für Brand-Management, Mar­ke­ting und Events veant­wort­lich ist.

Newspapers in German

Newspapers from USA

© PressReader. All rights reserved.