„Halb­zeit der Spit­zen­sport­re­form“: Bund gibt we­sent­lich mehr Geld

Amerika Woche - - Sport -

Der Deut­sche Olym­pi­sche Sport­bund er­hält deut­lich mehr För­der­mit­tel vom Bun­des­in­nen­mi­nis­te­ri­um zur Um­set­zung der Spit­zen­spor tre­form. In Ver­hand­lun­gen mit dem BMI wird dem DOSB laut ei­nem Kon­sens­pa­pier statt der aus Ber­lin zu­nächst avi­sier­ten zu­sätz­li­chen 30 Mil­lio­nen Eu­ro nun 57,75 Mil­lio­nen Eu­ro ex­tra für 2019 über­wie­sen. End­gül­tig ab­ge­seg­net wer­den soll der Be­trag am 8. No­vem­ber auf der Ber­ei­ni­gungs­sit­zung der Haus­halts­po­li­ti­ker.

Ur­sprüng­lich hat­te der Dach­ver­band für nächs­tes Jahr al­ler­dings 114 Mil­lio­nen Eu­ro zu­sätz­lich ge­for­dert. Für 2018 hat­te der DOSB ein Plus von 23 Mil­lio­nen Eu­ro er­hal­ten, wo­mit die Ge­samt­för­der­sum­me für den Leis­tungs­sport auf 193 Mil­lio­nen ge­stie­gen war. „Wenn die Me­di­en mal we­ni­ger zur Re­form be­rich­ten, heißt dies kei­nes­wegs, dass es nicht in der Sa­che vor­an geht“, sag­te Bun­des­in­nen­mi­nis­ter Horst See­ho­fer (Fo­to) jüngst.

Ein we­sent­li­ches Ziel der Spit­zen­sport­re­form sind mehr olym­pi­sche Me­dail­len frü­hes­tens bei den Win­ter­spie­len 2026 und bei den Som­mer­spie­len 2028. Zu den er­reich­ten Re­form­schrit­ten zäh­len für See­ho­fer die Po­ten­zi­al­ana­ly­se (Po­tAS) für die olym­pi­schen Win­ter­sport­ar­ten, nach der die kon­kre­te För­de­rung für die sie­ben Ver­bän­de auf den Weg ge­bracht wer­den kön­nen. Die Zahl der Bun­des­stütz­punk­te der Som­mer­sport­ar­ten wird von 184 auf 154 und bei den Win­ter­sport­ar­ten von 36 auf 30 ver­rin­gert. „Groß­bri­tan­ni­en brauch­te 16 Jah­re von der ei­nen Gold­me­dail­le bei den Olym­pi­schen Som­mer­spie­len 1996 bis zu den 29 Gold­me­dail­len bei den Spie­len 2012“, sag­te See­ho­fer.

Seit dem Wech­sel im BMI von Tho­mas de Mai­ziè­re (CDU) zu See­ho­fer (CSU) so­wie der Ver­set­zung des Ab­tei­lungs­lei­ters Sport Ger­hard Böhm in den Ru­he­stand und die Be­ru­fung von Bea­te Loh­mann zu des­sen Nach­fol­ge­rin ha­be sich die Zu­sam­men­ar­beit „mit der Ab­tei­lungs­lei­tung Sport deut­lich ver­bes­sert“, sag­te Dirk Schim­mel­pfen­nig, Vor­stand Leis­tungs­sport im DOSB. Für DOSBPrä­si­dent Al­fons Hörmann ist zu­dem nach zwei Tref­fen zur Re­form See­ho­fer, „ein wert­vol­ler Ge­sprächs­part­ner“ge­wor­den.

Ob die aus Sicht des DOSB er­reich­ten Fort­schrit­te bei der Um­set­zung der Re­for­men ge­nü­gen, den Burg­frie­den nach dem Auf­stand ei­ni­ger Spit­zen­ver­bän­de ge­gen Hörmann bis zur Mit­glie­der­ver­samm­lung am 1. De­zem­ber in Düs­sel­dorf zu wah­ren, muss sich zei­gen. „Wir sind aus mei­nem Ver­ständ­nis bei der Halb­zeit der Re­form an­ge­kom­men“, sag­te Hörmann. „Jetzt geht es in die zwei­te Hälf­te - und das passt gut zur vier­jäh­ri­gen Amts­zeit.“

Nach der ab­ge­schlos­se­nen Po­ten­zi­al­ana­ly­se im Win­ter-sport, soll die für die Som­mer­sport­ar­ten star­ten. „Für den Olym­pia­zy­klus 2021 bis 2024 wird es 2019 be­gin­nen“, kün­dig­te Schim­mel­pfen­nig an. Durch die Ana­ly­se für den Win­ter wer­de den Ver­bän­den ge­zeigt, in wel­chen Be­rei­chen sie gut auf­ge­stellt sei­en und in wel­chen Hand­lungs­be­darf be­ste­he. Die Ana­ly­se wer­de nun noch ein­mal ge­prüft, um die für den Som­mer­sport noch ef fi­zi­en­ter ge­stal­ten zu kön­nen.

Bis da­hin wird es noch vie­ler An­stren­gun­gen be­dür­fen, um nicht nur die er­folg­rei­chen Ver­bän­de auf Re­form­kurs zu hal­ten, son­dern auch kri­seln­den Sport­ar­ten ei­ne Per­spek­ti­ve zu bie­ten und die Ath­le­ten mit­zu­neh­men. Zu­letzt hat­te die eins­ti­ge Ath­le­ten­ver­tre­te­rin Silke Kass­ner vor dem Sport­aus­schuss des Bun­des­ta­ges ge­klagt, dass es „viel Un­si­cher­heit bei den Ath­le­ten“ge­be und durch die Re­form „bis­her kei­ne Ver­bes­se­run­gen“in Sicht sei­en. Für den deut­schen Eis­ho­ckey­Prä­si­den­ten Franz Reindl wa­ren „die Ge­sprä­che am An­fang grau­sam“. Heu­te ist er „voll für die Re­form“, wie er in Ber­lin sag­te. Er ist auch des­halb gut auf das Ver­fah­ren zu spre­chen, weil sein Verband in der Po­tAS-Ana­ly­se hin­ter dem Bo­bund Schlit­ten­sport­ver­band auf Rang zwei ge­führt wird.

Newspapers in German

Newspapers from USA

© PressReader. All rights reserved.