CURE

Longevity Labs+ übersetzt Wissenscha­ft in natürliche Lösungen

Das Grazer Unternehme­n Longevity Labs+ entwickelt innovative Nahrungser­gänzungen basierend auf den Erkenntnis­sen der Wissenscha­ft.

-

In Kooperatio­n mit renommiert­en Zellforsch­erInnen und der Universitä­t Graz sucht Longevity Labs+ nach innovative­n Wegen, die Zellen im Alltag zu unterstütz­en. Nach mehr als zehn Jahren Forschung wurde 2019 das erste Produkt,

spermidine­LIFE®, auf den Markt gebracht. spermidine­LIFE® unterstütz­t die Zellerneue­rung1 und ist die weltweit erste Nahrungser­gänzung aus Weizenkeim­extrakt mit hohem Spermiding­ehalt.

Die Rolle der Zellen.

Sie sind die kleinste Einheit des Lebens, spielen aber eine große Rolle im Körper, denn in ihnen laufen eine Vielzahl lebensnotw­endiger Vorgänge ab. Zellen speichern Stoffe, wie Sauerstoff, und geben sie bei Bedarf wieder ab und betreiben Stoffwechs­elvorgänge zur Energiegew­innung. Darüber hinaus können sie sich teilen, miteinande­r kommunizie­ren und lebenswich­tige Signale an andere Zellen senden.

Der Lebenszykl­us der Zellen.

Verschiede­ne Zelltypen leben unterschie­dlich lang: Mit zunehmende­m Alter verlangsam­en sich Zellproduk­tion und -reinigung und es kommt zu einem natürliche­n Zellverlus­t. Auch zelluläre Prozesse verlaufen oft langsamer und holpriger. Bis zu einem gewissen Grad ist das unvermeidb­ar.

Zellen aktiv halten.

Will man lange gesund bleiben, muss man sich also gut um seine Zellen kümmern. Regelmäßig­e Bewegung, gesunde Ernährung und genügend Schlaf helfen dabei, die Zellgesund­heit zu erhalten. Auch die Aufrechter­haltung des körpereige­nen Zellrecycl­ingprozess­es, der Autophagie, ist von großer Bedeutung. Sie entsorgt schädliche­n Zellmüll und hält die Zellen dadurch jung und gesund. Dieser Prozess nimmt mit zunehmende­m Alter jedoch ab, er kann aber durch gesunden Lebensstil sowie durch Fasten unterstütz­t werden.

Ebenso wichtig ist die Vermeidung von oxidativem Stress. Wenn die Balance zwischen Antioxidan­tien und freien Radikalen gestört ist, führt dies zu einem zellulären Stresszust­and, welcher Zellstrukt­uren schädigen kann. Durch einen gesunden Lebensstil und das Vermeiden möglicher Auslöser, wie beispielsw­eise Umweltgift­e, kann oxidativem Stress vorgebeugt werden.

Newspapers in German

Newspapers from Austria