FPÖ

Datum - - Parteienbefragung -

Wir sind zur letz­ten Na­tio­nal­rats­wahl mit dem Ziel an­ge­tre­ten, end­lich Fair­ness für un­se­re Ös­ter­rei­cher zu schaf­fen und wir ha­ben in den Mo­na­ten seit der Re­gie­rungs­bil­dung be­reits Vie­les um­set­zen kön­nen. Der „Fa­mi­li­en­bo­nus Plus“wur­de be­schlos­sen, durch den 950.000 Fa­mi­li­en fi­nan­zi­ell ent­las­tet wer­den. Der Ar­beits­lo­sen­ver­si­che­rungs­bei­trag für bis zu 900.000 Klein­ver­die­ner wur­de ge­senkt be­zie­hungs­wei­se teil­wei­se so­gar ganz ge­stri­chen, was ei­ne durch­schnitt­li­che Ent­las­tung von 311 Eu­ro pro Per­son und Jahr be­deu­tet. Auch sind wir da­bei, ei­ne Steu­er­re­form aus­zu­ar­bei­ten, die für die Leis­tungs­trä­ger in un­se­rem Land mehr Net­to von Brut­to be­deu­ten wird - denn wir spa­ren im Sys­tem und nicht bei den Bür­gern! Gleich­zei­tig stär­ken wir auch un­se­re Pen­sio­nis­ten. Die Ein­füh­rung ei­ner Min­dest­pen­si­on für je­ne Per­so­nen, die jah­re­lang in un­ser Sys­tem ein­be­zahlt und so­mit ei­nen wich­ti­gen Bei­trag ge­leis­tet ha­ben, wird um­ge­setzt und dar­über hin­aus wur­de ei­ne Pen­si­ons­er­hö­hung von bis zu 2,6 Pro­zent be­schlos­sen. Ei­ne Re­form der So­zi­al­ver­si­che­run­gen wur­de eben­falls auf den Weg ge­bracht. Mit die­ser ga­ran­tie­ren wir, dass die Bei­trä­ge der Ver­si­cher­ten nicht mehr in über­bor­den­de Ver­wal­tungs­struk­tu­ren ver­si­ckern, son­dern den Pa­ti­en­ten in Form von Leis­tun­gen zu­gu­te­kom­men. Auch ei­ne Neu­aus­rich­tung der Ar­beits­lo­sen­ver­si­che­rung und der be­darfs­ori­en­tier­ten Min­dest­si­che­rung ist in Aus­ar­bei­tung, wo­durch ei­ner­seits je­ne Men­schen, die un­ver­schul­det in ei­ne Not­la­ge ge­ra­ten sind, ge­stärkt wer­den und an­de­rer­seits So­zi­al­miss­brauch ver­hin­dert wird. Da­durch schaf­fen wir so­zia­le Ge­rech­tig­keit in un­se­rem Land. Im Be­reich der Si­cher­heit wur­den eben­falls ei­ni­ge wich­ti­ge Schritte ge­setzt. Mit dem größ­ten Si­cher­heits­bud­get der Zwei­ten Re­pu­blik ist es uns ge­lun­gen, 2.100 zu­sätz­li­che Po­li­zei­plan­stel­len, so­wie 2.000 zu­sätz­li­che Aus­bil­dungs­plät­ze zu schaf­fen. Auch im Be­reich des Bun­des­hee­res sind 181 Mil­lio­nen Eu­ro mehr für die Lan­des­ver­tei­di­gung vor­ge­se­hen. Dies sind aber nur ei­ni­ge der Din­ge, die wir in der kur­zen Zeit er­reicht ha­ben und es wer­den noch vie­le wei­te­re fol­gen, denn ei­nes bleibt un­ser Ziel: „Fair­ness für uns Ös­ter­rei­cher“.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.