Le­ser­brie­fe

Datum - - Inhalt -

Be­trifft: DA­TUM-No­vem­ber-Aus­ga­be Ha­be gera­de ein Pro­be­abo von @DATUMSDZ und in der ak­tu­el­len Aus­ga­be gibt es kei­nen ein­zi­gen Ar­ti­kel der nicht su­per span­nend, lehr­reich und ho­ri­zont­er­wei­ternd ist. Bin echt hin und weg, dan­ke da­für!

Julia Gr­ab­ner-Ze­be­din, via Twit­ter Ta­ges­zei­tung @derStan­dar­dat, Wo­chen­zei­tung @fal­ter_at, Mo­nats­zei­tung @ DATUMSDZ und @dos­sier_ vor­be­stellt. Was braucht man mehr.

Ro­man Hil­ler, via Twit­ter

Be­trifft: ›Ul­tra mäch­tig‹

Le­sens­wer­te Sto­ry über die Hard­coreFans von @skra­pid.

Franz Tau­scher, via Twit­ter Äu­ßerst schwa­cher Ar­ti­kel, schlecht oder gar nicht re­cher­chiert. Könn­te von ö24 sein.

Fa­bi­an Höl­ler, via Twit­ter Pas­sen­de Zu­sam­men­fas­sung. Hät­te beim Le­sen des Tea­sers aber Neu­es er­war­tet …

Jür­gen Ho­fer, via Twit­ter Nach dem Ar­ti­kel muss ich wirk­lich über­le­gen, ob ich mein Da­tum-Abo nach et­li­chen Jah­ren nicht kün­di­gen muss. Wenn al­le Ar­ti­kel bei Da­tum mit solch se­lek­ti­ver Wahr­neh­mung ge­schrie­ben wer­den, kann ich gleich ›Al­les Ro­ger?‹ le­sen.

Re­ne Wie­land, via Face­book

Be­trifft: ›Ne­gin und der Müll‹

So schön, dass ihr bei pas­sen­der Ge­le­gen­heit im­mer wie­der Wor­te in Fremd­spra­chen und in ih­ren Her­kunfts­al­pha­be­ten ab­druckt. Scha­de ist je­doch, dass sich da letz­tens ein Feh­ler ein­ge­schli­chen hat. In der Ge­schich­te von Eva Kon­zett steht auf Ara­bisch ›Gott sei Dank!‹ Die Buch­sta­ben wur­den aber in fal­scher Rich­tung und Form ab­ge­druckt.

Mo­na El Khal­af, via Email

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.