An­ti­se­mi­ti­sches Lie­der­buch in Udo Land­bau­ers Bu­de

Der Standard - - AGENDA -

DER EINZELFALL: Nur we­ni­ge Ta­ge vor der Land­tags­wahl in Nie­der­ös­ter­reich be­rich­tet der Fal­ter vom Lie­der­buch der Bur­schen­schaft Ger­ma­nia zu Wr. Neu­stadt. De­ren stell­ver­tre­ten­der Vor­sit­zen­der ist Udo Land­bau­er, Spit­zen­kan­di­dat der FPÖ für die Wahl am 28. Jän­ner. Im Buch wur­de dem Lied Es la­gen die al­ten Ger­ma­nen die Zei­le „Da trat in ih­re Mit­te der Ju­de Ben Gu­ri­on: ‚Gebt Gas, ihr al­ten Ger­ma­nen, wir schaf­fen die sieb­te Mil­li­on‘“hin­zu­ge­fügt.

An­de­re Lie­der eh­ren zum Bei­spiel die Le­gi­on Con­dor, ei­ne Ein­heit der deut­schen Luft­waf­fe, die im Spa­ni­schen Bür­ger­krieg An­grif­fe ge­gen die Zi­vil­be­völ­ke­rung flog. Eben­falls ver­herr­licht wer­den in den ab­ge­druck­ten Tex­ten die Wehr­macht und ih­re Kriegs­ver­bre­chen rund um die Ein­nah­me von Kre­ta im Zwei­ten Welt­krieg. Land­bau­er gab an, die be­trof­fe­nen Tex­te nicht ge­se­hen zu ha­ben.

DIE KON­SE­QUENZ: Lan­des­haupt­frau Johanna Mikl-Leit­ner (ÖVP) schließt ei­ne Zu­sam­men­ar­beit mit Land­bau­er in der Lan­des­re­gie­rung aus. Die FPÖ schickt statt­des­sen Gott­fried Wald­häusl auf den Re­gie­rungs­pos­ten, Land­bau­er zieht sich zu­nächst zu­rück. Die Staats­an­walt­schaft stellt die Er­mitt­lun­gen in der Sa­che ein, Land­bau­er kehr­te am 20. Sep­tem­ber als Klub­ob­mann in den Land­tag zu­rück.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.