FPÖ-Be­zirks­rat und di­plo­ma­ti­scher Ver­tre­ter pos­tet Ha­ken­kreuz

Der Standard - - AGENDA -

DER EINZELFALL: Jür­gen-Micha­el Klep­pich pos­tet laut ei­nem Be­richt des Fal­ter im Jän­ner 2018 ein Bild von sich in ei­nem TShirt aus dem Iden­ti­tä­ren-Shop auf Face­book. Das Lei­berl stammt dem­nach aus dem On­li­ne-Han­del des rechts­ex­tre­men Iden­ti­tä­ren Mar­tin Sell­ner. Klep­pich ist auch FPÖ-Be­zirks­rat in Wi­en-Leo­pold­stadt und Mit­glied der deutsch­na­tio­na­len Mit­tel­schul­ver­bin­dung Van­da­lia – und zum Zeit­punkt des Be­richts Atta­ché an der ös­ter­rei­chi­schen Bot­schaft in Is­ra­el. Laut Fal­ter hat er ei­ni­ge Mo­na­te zu­vor ein Bild sei­nes Groß­va­ters in Na­zi-Uni­form mit Ha­ken­kreuz ge­pos­tet.

DIE KON­SE­QUENZ: Au­ßen­mi­nis­te­rin Ka­rin Kn­eissl (FPÖ) lässt Klep­pich aus Is­ra­el zu­rück­be­or­dern, ver­warnt ihn und über­gibt die recht­li­che Prü­fung der Fi­nanz­pro­ku­ra­tur. Klep­pich ist nach wie vor Be­zirks­rat in Wi­en und FPÖ-Mit­glied.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.