Bör­sen sa­cken wei­ter ab

Der Standard - - FIANZEN & MARKETE -

Die Fest­nah­me der Fi­nanz­che­fin des chi­ne­si­schen Netz­werk-Aus­rüs­ters Hua­wei hat die Furcht vor ei­ner Es­ka­la­ti­on des Han­dels­streits zwi­schen den USA und Chi­na an den Bör­sen neu ent­facht. Welt­weit gin­gen die Ak­ti­en­märk­te auf Tal­fahrt. „Schwer vor­stell­bar, dass die­se Ent­wick­lung zu ei­ner Dee­s­ka­la­ti­on im Zoll­streit zwi­schen den USA und Chi­na bei­trägt“, sag­te Ana­lyst Gre­gor Kuhn von Em­den Re­se­arch. In Eu­ro­pa ras­sel­te der ex­port­las­ti­ge, deut­sche Leit­in­dex Dax merk­lich un­ter die Mar­ke von 11.000 Zäh­lern.

Ein­mal mehr ge­riet die Tech­no­lo­gie­bran­che be­son­ders stark un­ter die Rä­der. Dies be­ka­men an Eu­ro­pas Bör­sen et­wa In­fi­ne­on, der Hua­wei-Zu­lie­fe­rer ST­Mi­cro oder in Wi­en AT&S zu spü­ren. Es gab aber auch Aus­nah­men: Da die USA ih­re Ver­bün­de­ten da­zu drän­gen, we­gen Si­cher­heits­be­den­ken kei- ne Ge­schäf­te mehr mit dem Netz­werk-Aus­rüs­ter Hua­wei zu ma­chen, wür­den die zwei Mit­be­wer­ber pro­fi­tie­ren. Erics­son leg­te ge­gen den Trend zu, No­kia wur­de we­gen ei­nes Fei­er­tags in Finn­land nicht ge­han­delt. Eben­falls im Re­tour­gang un­ter­wegs wa­ren Au­to­er­zeu­ger, Daim­ler sack­te auf ein Fünf­jah­res­tief ab.

An der Wie­ner Bör­se zer­brö­sel­te Scho­el­ler-Bleck­mann ge­ra­de­zu we­gen des fal­len­den Öl­prei­ses. Aber auch die OMV und die drei im Leit­in­dex ent­hal­te­nen Ban­ken zo­gen den ATX in die Tie­fe. Sta­bil oder mit ver­gleichs­wei­se ge­rin­gen Ab­schlä­gen wur­den die Im­mo­bi­li­en­ti­tel ge­han­delt.

An der Wall Street wur­de Ci­ti­group ab­ge­straft. Fi­nanz­chef John Ger­spach hat­te am Mitt­woch ein­ge­räumt, dass die Bank ihr Ren­ta­bi­li­täts­ziel für 2018 ver­feh­len könn­te. (red)

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.