Wut-Tweets aus dem Oval Office

Trump re­agiert em­pört auf „New York Ti­mes“-Be­richt

Der Standard - - INTERNATIONAL -

Wa­shing­ton – Von der „schei­tern­den New York Ti­mes“ha­be er er­fah­ren, dass die „kor­rup­ten ExFBI-Chefs“im Mai 2017 ei­ne Un­ter­su­chung ge­gen ihn ein­ge­lei­tet hät­ten, twit­ter­te US-Prä­si­dent Do­nald Trump am Wo­che­n­en­de. Der Zei­tung zu­fol­ge hat­te das FBI da­mit auf den Rauswurf ih­res Chefs Ja­mes Co­mey re­agiert. Kon­kret sei un­ter­sucht wor­den, ob Trump be­wusst oder un­be­wusst für Mos­kau ar­bei­te und ob er die na­tio­na­le Si­cher­heit ge­fähr­de.

Die Un­ter­su­chun­gen mün­de­ten laut dem Be­richt in den Son­der­er­mitt­lun­gen Ro­bert Mu­el­lers, die Trump wie­der­holt als „He­xen­jagd“be­zeich­ne­te. Trump re­agier­te aber­mals wü­tend und be­schimpf­te Co­mey auf Twit­ter als „Filz“. Die De­mo­kra­ten er­hö­hen nun den Druck auf den Prä­si­den­ten. Man müs­se si­cher­stel­len, dass die Er­mitt­ler vor den Atta­cken Trumps ge­schützt wer­den, sag­te der de­mo­kra­ti­sche Vor­sit­zen­de des Jus­tiz­aus­schus­ses im Re­prä­sen­tan­ten­haus, Jer­rold Nad­ler. Er wer­de Maß­nah­men er­grei­fen, „um die Hand­lun­gen des Prä­si­den­ten und die Re­ak­ti­on des FBI auf die­ses Ver­hal­ten bes­ser zu ver­ste­hen“.

Als „Wut­an­fall“be­zeich­ne­ten De­mo­kra­ten auch Trumps Ver­hal­ten beim Re­gie­rungs­still­stand. Die­ser weist die Schuld für den längs­ten Shut­down der US-Ge­schich­te den De­mo­kra­ten zu: Gin­ge es nach ihm, gä­be es ei­nen De­al „in 15 Mi­nu­ten“. Bis zu 800.000 Bun­des­be­am­te war­ten wei­ter­hin ver­geb­lich auf ihr Ge­halt.

Trump ver­liert in Um­fra­gen

Laut ei­ner Um­fra­ge der Wa­shing­ton Post gibt ei­ne Mehr­heit der US-Bür­ger Trump die Schuld am Shut­down, näm­lich 53 Pro­zent. Nur 29 Pro­zent se­hen die Schuld bei den De­mo­kra­ten, 13 Pro­zent bei bei­den.

In­des ha­ben zwei wei­te­re De­mo­kra­ten ih­re Prä­si­dent­schafts­kan­di­da­tur für 2020 an­ge­kün­digt: ExWohn­bau­mi­nis­ter Ju­lián Cas­tro und die Kon­gress­ab­ge­ord­ne­te Tul­si Gab­bard. Sie fol­gen der links­ge­rich­te­ten Se­na­to­rin Eliz­a­beth War­ren, die be­reits ver­kün­det hat­te, Trump her­aus­for­dern zu wol­len. (saw)

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.