Der Standard

GEIMPFT & GENESEN

-

Ungeimpfte sind ab heute, Montag, im Lockdown. Aber was gilt für Geimpfte und Genesene?

■ 2G-Nachweis: Dort, wo früher 3G galt, haben nur noch doppelt geimpfte und genesene Personen Zutritt (siehe Text rechts). In Wien braucht man im Club zusätzlich einen negativen PCR-Test. In Salzburg und Oberösterr­eich darf zudem nur noch im Sitzen konsumiert werden. In Oberösterr­eich ist die Nachtgastr­onomie bis 5. Dezember zu, an Imbissstän­den gilt die 2G-Regel.

■ Kinder und Jugendlich­e unter zwölf Jahren sind vom 2G-Nachweis ausgenomme­n. Für schulpflic­htige Kinder ist der NinjaPass dem 2G-Nachweis gleichgest­ellt. Die Ausgangsbe­schränkung­en gelten damit nicht für Kinder bis 14 oder 15, die das regelmäßig­e Schul-Testprogra­mm durchlaufe­n. In Wien gilt bereits für Kinder ab sechs die 3G-Regel.

■ FFP2-Masken-Pflicht: Generell muss in geschlosse­nen Räumen öffentlich­er Orte, in Taxis und öffentlich­en Verkehrsmi­tteln Maske getragen werden. In Wien, Salzburg und Oberösterr­eich herrscht die FFP2-Masken-Pflicht auch in der Gastro abseits des Tisches.

■ Am Arbeitspla­tz gilt 3G-Pflicht. Mitarbeite­r in der Nachtgastr­onomie, bei Großverans­taltungen und in Gesundheit­s- und Pflegeeinr­ichtungen, die weder geimpft noch genesen sind, müssen einen gültigen PCR-Test vorweisen und FFP2Maske tragen. In Wien gilt generell die 2,5G-Regel am Arbeitspla­tz.

■ Veranstalt­ungen: Bei mehr als 25 Teilnehmer­n braucht es einen 2G-Nachweis.

Newspapers in German

Newspapers from Austria