Der Standard

EuGH gibt Asylwerber in Litauen recht

-

Luxemburg – In der EU kann ein Asylwerber nicht mit der alleinigen Begründung in Haft genommen werden, dass er sich illegal im Land aufhalte, erklärte der Europäisch­e Gerichtsho­f (EuGH). Ein Migrant, der von Belarus aus nach Litauen eingereist war, hatte gegen seine Haft in dem baltischen EU-Land geklagt. Der Staat müsse in solchen Fällen deutlich machen, dass derjenige eine Bedrohung für die nationale Sicherheit oder die öffentlich­e Ordnung sei, so der EuGH.

Newspapers in German

Newspapers from Austria