Min­dest­si­che­rung: Mehr als 60 Pro­zent sind Mi­gran­ten

Die Presse am Sonntag - - Nachrichten -

Wi­en. Mehr als 60 Pro­zent der Min­dest­si­che­rungs­be­zie­her ha­ben ei­nen Mi­gra­ti­ons­hin­ter­grund. In Wi­en sind es so­gar 68 Pro­zent. Die­se Zah­len ver­öf­fent­lich­te das Bun­des­kanz­ler­amt am Sams­tag per Aus­sen­dung. Dem­nach be­zo­gen 2017 ins­ge­samt 307.853 Per­so­nen Min­dest­si­che­rung. Im Sep­tem­ber 2018 gab es in Wi­en 127.691 Men­schen in der Min­dest­si­che­rung. Wäh­rend die Zahl der Be­zie­her grund­sätz­lich zu­rück­ge­he, stei­ge die Zahl de­rer oh­ne ös­ter­rei­chi­sche Staats­bür­ger­schaft. Die Aus­ga­ben für die Min­dest­si­che­rung be­tru­gen 2017 ins­ge­samt 977 Mil­lio­nen Eu­ro.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.