N°- 479

Die Presse am Sonntag - - Spiel -

Waag­recht 5 Durch je­ne, die ih­nen zür­nen, ge­hen die oft drauf beim Stür­men. 13 Si­cher lern­ten die­se Kom­man­dan­ten einst den Um­gang mit Sext­an­ten. 14 Kurz für ei­ne Lehr­per­son, Dok­tor ist sie meis­tens schon. 15 Mehr als vio­lett: einst Top-Ter­ro­ris­tin mit Cha­led. 16 Kre­ti­scher Pal­men­strand – Ste­ve, wur­de als Gi­tar­rist in Zap­pas Band be­kannt. 17 Wer bei Gos­sip sang – steht im he­bräi­schen Al­pha­bet auf dem zwei­ten Rang. 18 Manch ei­ner, der trinkt, fühlt sich un­wohl, wenn der sinkt. 20 Wo­mit man un­ter an­de­rem stutzt – wird heu­te im 23 waa­ge­recht kaum noch zum Eli­mi­nie­ren be­nutzt. 21 Je­de lebt in ei­nem Staat, den nie ein Bot­schaf­ter ver­trat. 23 Öf­ter in Ge­fahr wohl schweb­te, wer haut­nah den er­leb­te. 25 Ein Fan vom fran­zö­si­schen Mu­si­cal kommt auf die­ses sü­ße Freu­den­mäd­chen si­cher schnell. 26 Ent­hält ei­nen eng­li­schen Stern: Me­so­po­ta­mier hul­dig­ten ihr gern. 28 „No Coun­try for . . . Men“be­hag­te man­chem Co­en-Fan. KENDOKU 29 Bal­ken für den Eng­lisch-Ken­ner – Böhm hieß zu­nächst die­ser Whis­ky-Bren­ner. 30 Die Pro­no­men ea und id er­gänzt man im Mas­ku­li­num sinn­voll da­mit. 31 Das Kind, das sie ei­nem Kö­nig ge­bar, wur­de für den zur töd­li­chen Ge­fahr. 32 Wor­auf ei­nem Mann Läs­ti­ges geht? Für man­che gibt’s ein Knack­ge­rät! 33 Das Feld, auf dem der mög­lichst weit kickt, ist mit Yards-An­ga­ben ge­spickt. Senk­recht 1 Durch sie kann man laut­los Si­gna­le sen­den, aber nicht mit den Hän­den. 2 Die konn­te schwer­lich ih­ren Gat­ten stra­fen, wes­halb ih­re Ra­che­ge­lüs­te meist Sterb­li­che tra­fen. 3 Das wis­sen auch Ren­nen-Has­ser: ein Mas­sa. 4 Aus ei­nem Schil­ler’schen Bra­vour­stück: „Oh­ne Wahl . . . die Ga­ben, oh­ne Bil­lig­keit das Glück.“5 Die Rot­ver­schie­bung hat ge­zeigt: Die ent­fer­nen sich mit zu­neh­men­der Ge­schwin­dig­keit. 6 Ety­mo­lo­gisch ge­se­hen vor­neh­me Kraft: Hat’s mit Els­ner oft auf die Lein­wand ge­schafft. HASHIWOKAKERO Lö­sung Kreuz­wort­rät­sel der ver­gan­ge­nen Wo­che: 7 Lässt sich gut spei­chern, doch we­ni­ger, um un­se­ren Spei­se­plan di­rekt zu be­rei­chern. 8 Der räum­te auf mit Phlo­gis­ton und wur­de Op­fer der Re­vo­lu­ti­on. 9 Klingt wie ei­ner, der den Mond be­trat: Ist mit As­her ein Zu­kunfts­li­te­rat. 10 Hievt der nicht me­cha­ni­sche Las­ten, dann hat er wohl Elek­tro­tas­ten. 11 Ein Vi­deo­for­mat, das An­fang der Neun­zi­ger in Er­schei­nung trat. 12 Ist in der Re­gel ent­fleischt und wird oft noch ge­bleicht. 19 So wird vie­les auf die Schnel­le mit­hil­fe ei­ner Mi­kro­wel­le. 21 Zum Wohl des Kin­des war sie oft Teil des Haus­ge­sin­des. 22 Auf dem Schild mit acht Ecken ist die­ses Wort welt­weit zu ent­de­cken. 24 Ein ho­her Chro­m­an­teil schützt Stahl da­vor op­ti­mal. 27 Da­mit setzt man ei­nen Ak­zent – so ist die Py­ro­sis, wenn’s grad hef­tig brennt. 34 Ist als Über­set­zung von 30 waa­ge­recht an­ge­bracht und wird da­mit zur Göt­tin der Zwie­tracht. SKYLINE

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.