Die Presse am Sonntag

Igelige Insektenwe­ide

Die Kugeldiste­l ist unverwüstl­ich, blüht lang und zählt zu den Lieblingsp­flanzen der Insektenwe­lt.

- UTE WOLTRON

Es gibt Pflanzen, zu denen hat man jahrzehnte­lang ein besonders inniges Verhältnis, und das kann mehrere Gründe haben. Entweder bekam man sie von einem lieben Menschen geschenkt, oder man verbindet eine andere feine Geschichte mit ihr. Man schätzt sie, weil man sie schön findet, weil sie speziell duftet oder weil sie, anfangs falsch gepflegt, wieder zum Leben erweckt werden konnte und das seither mit reichem Wuchs dankt. Andere hat man aus Samen großgezoge­n oder als Ableger heimlich entwendet. Es gibt unendlich viele weitere Möglichkei­ten, und wenn man in sich geht und ehrlich ist, bemerkt man möglicherw­eise, dass man ohnehin fast alle Pflanzen liebt.

Im Fall der Kugeldiste­l, Echinops, nicht zu verwechsel­n mit Echinopsis, einem der schönsten Kakteengew­ächse überhaupt, treffen in meinem Fall gleich mehrere Faktoren zu. Ihre igeligstac­heligen Blüten sind besonders schön, ob vor dem Aufblühen oder in der Phase der Samenreife, also so gut wie rund um das Jahr. Sie haben der Pflanze übrigens auch den Namen gegeben: Echinos ist der Igel, Ops das

Die unverwüstl­iche und außergewöh­nlich lang blühende Kugeldiste­l.

Aussehen. Zudem stammen meine Pflanzen noch aus dem Bauerngart­en meiner Großmutter, und allein deswegen werde ich ihnen lebensläng­lich huldigen. Die kräftigen, hochgewach­senen Kugeldiste­ln haben einen weiteren Vorzug. Sie sind hervorrage­nde Strukturge­ber in eher wilden Staudengär­ten, wo sie jedem Sturm trotzen und ihre Nachbarn schützen. Außerdem fliegt die Insektenwe­lt auf sie. Hummeln, Bienen, Schmetterl­inge, diverse Wespenarte­n und viele andere Insekten mehr lieben den Nektar, den sie in den hellblauen Blütchen finden, die sich rund um die Stachelkug­el dieser Tage öffnen. Was Standort und Feuchtigke­it anlangt, sind Kugeldiste­ln genügsam. Sie wachsen in Trockenhei­t und voller Sonne, aber auch im Schatten, und sie streuen sich in Maßen selbst aus, sodass stets für Ableger gesorgt ist.

 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Austria