Mo­dul für mehr In­ter­net­si­cher­heit

Soft­ware schützt vor un­ge­woll­ter An­mel­dung über Face­book-Zu­gang.

Die Presse - - WISSEN & INNOVATION -

Wer sich auf be­stimm­ten Web­sei­ten über Face­book- oder Goog­le-Ac­counts au­then­ti­fi­ziert, han­delt ge­fähr­lich. Ei­ne Brow­ser-Er­wei­te­rung der TU Wien be­hebt die­ses Pro­blem. For­scher rund um den In­for­ma­ti­ker Mat­teo Maf­f­ei ha­ben nun ein Brow­ser-Plu­gin, al­so ein Zu­satz­mo­dul für Soft­ware, die In­ter­net­sei­ten dar­stellt, ent­wi­ckelt, das die­se Si­cher­heits­lü­cken schließt. Laut For­schern sei das Brow­ser-Plu­gin nicht zu über­lis­ten. Ei­ne ers­te Ver­si­on für den Chro­me-Brow­ser kann pro­be­wei­se her­un­ter­ge­la­den und in­stal­liert wer­den. (red.)

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.