Der und die Wie­ner Rind­fleisch­kü­che

Die Presse - - WIEN -

Die Tra­di­ti­on der Wie­ner Rind­fleisch­kü­che hat auch prag­ma­ti- sche Grün­de. Wien setz­te schon im 15. Jahr­hun­dert bei der Fleisch­ver­sor­gung auf un­ga­ri­sche, ga­li­zi­sche und deut­sche Rin­der, da die­se den lan­gen Marsch über­stan­den. Er­fun­den soll den Ta­fel­spitz An­na Sacher ha­ben, al­ler­dings nicht für Kai­ser Franz Jo­seph I., son­dern für sei­ne hung­ri­gen Mi­li­tärs, die bei ihr ein­kehr­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.