Play-off-Du­ell in Hüt­tel­dorf: Ra­pid ge­gen Sturm ge­for­dert

Bun­des­li­ga. Grün-Weiß seit sechs Du­el­len oh­ne Sieg.

Die Presse - - SPORT -

Der glück­li­che Sieg in Inns­bruck hat bei Ra­pid neue Hoff­nung auf­kei­men las­sen. Trotz nur fünf Sie­gen in 16 Run­den (Tor­ver­hält­nis 16:19) feh­len den Hüt­tel­dor­fern ak­tu­ell noch drei Zäh­ler auf das Meis­ter-Play-off. Punk­te ge­gen di­rek­te Kon­kur­ren­ten aus den Top sechs sind des­halb be­son­ders wert­voll, mit Sturm Graz ist am Sonn­tag (17 Uhr, li­ve Sky) ein sol­cher zu Gast. „Es ist ein wich­ti­ges Spiel, so wie al­le an­de­ren, die bis zur 22. Run­de kom­men“, mein­te Trai­ner Diet­mar Küh­bau­er.

Ge­gen St. Pöl­ten (20. Run­de) und Hart­berg (22. Run­de) er­war­ten Ra­pid vor der Auf­tei­lung wei­te­re gu­te Chan­cen, ge­gen Sturm war in den letz­ten sechs Spie­len näm­lich kein Sieg zu ho­len. Die Stei­rer le­ben zu­dem un­ter Ro­man Mäh­lich neu auf, ha­ben die jüngs­ten bei­den Par­ti­en je­weils zu null ge­won­nen. „Das ist ein Traum für uns al­le. Das ist das, was wir uns er­hofft hat­ten“, froh­lock­te der neue Trai­ner. „Das Selbst­ver­trau­en ist zu­rück­ge­kehrt“, kon­sta­tier­te auch Ste­fan Hier­län­der.

Phil­ipp Scho­bes­ber­ger ist nach Scho­nung wie­der zu­rück im Ra­pid-Ka­der. Ein Sieg ge­gen Sturm wür­de den Wie­nern auch Selbst­ver­trau­en im Hin­blick auf das Fi­na­le um den Eu­ro­pa-Le­ague-Auf­stieg ge­gen die Glas­gow Ran­gers am Don­ners­tag ge­ben. Die Par­tie im Al­li­anz Sta­di­on ist aus­ver­kauft.

Salz­burg er­war­tet bei Schluss­licht Ad­mi­ra ei­ne Pflicht­auf­ga­be. Trai­ner Mar­co Ro­se for­dert höchs­te Kon­zen­tra­ti­on, um die Herbst­sai­son „gut zu En­de“zu brin­gen – noch ist der Meis­ter oh­ne Nie­der­la­ge. „Wir wis­sen, dass sie das rich­tig gut ma­chen“, mein­te Ad­mi­raCoach Rei­ner Gey­er. „Aber es gilt der al­te Spruch, dass auch der Geg­ner nur mit Was­ser kocht.“(swi)

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.