UniCre­dit senkt Be­tei­li­gung an tür­ki­scher Ya­pi Kre­di

Die Presse - - ECONOMIST -

Die UniCre­dit re­du­ziert ih­re Prä­senz in der Tür­kei. Die Bank-Aus­tria-Mut­ter steigt aus dem Jo­int Ven­ture KFS mit der tür­ki­schen Koc¸ Hol­ding aus, das bis­her die Bank Ya­pi Kre­di kon­trol­liert hat. Zugleich re­du­ziert UniCre­dit ih­re Be­tei­li­gung an Ya­pi Kre­di auf 31,93 Pro­zent, wäh­rend die Koc¸ Hol­ding ih­re Be­tei­li­gung auf 49,9 Pro­zent auf­stockt. Der rest­li­che 18-Pro­zent-An­teil an Ya­pi Kre­di bleibt an der Bör­se in Istanbul no­tiert. Der De­al ist Teil der UniCre­dit-Stra­te­gie zur Ver­ein­fa­chung der Kon­zern­struk­tur.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.