Wenn der Ski­schuh nicht mehr drückt

Ski. Mat­thi­as May­er war in La­ke Loui­se be­reits vier Mal Zwei­ter, jetzt ge­wann der Kärnt­ner, 29, den ers­ten Su­per-G der Sai­son mit deut­li­chem Vor­sprung von vier Zehn­tel­se­kun­den. Er wirkt be­freit, das Trai­ning stimmt – das Ma­te­ri­al auch.

Die Presse - - SPORT -

Ös­ter­reichs Ski­welt ist doch noch in Ord­nung, zu­min­dest in der Speed-Ab­tei­lung des ÖSV. Denn wäh­rend bei den Tech­ni­kern nach dem Rück­tritt von Mar­cel Hir­scher wei­ter­hin ein sehr gro­ßes Loch zur Spit­ze klafft, muss sich der Kärnt­ner Mat­thi­as May­er nur dar­über Ge­dan­ken ma­chen, wie weit die Ver­fol­ger hin­ter ihm zu­rück­lie­gen. Er knüpf­te im Su­per-G von La­ke Loui­se da an, wo Her­mann Mai­er für Rot-Weiß-Rot vor elf Jah­ren auf­ge­hört hat – der ers­te Sai­son­sieg gibt dem 29-Jäh­ri­gen zu­dem wei­te­ren An­schub.

May­er war auf die­ser Stre­cke als vier­ma­li­ger Zwei­ter be­reits oft na­he am Er­folg, nur fehl­te im­mer ir­gend­wo ei­ne Hun­derts­tel­se­kun­de. Vier Zehn­tel­se­kun­den Vor­sprung auf den Süd­ti­ro­ler Do­mi­nik Pa­ris konn­ten sich je­doch se­hen las­sen. Der zwei­fa­che Olym­pia­sie­ger (Ab­fahrt 2014, Su­per-G 2018) sagt: „Jetzt ha­be ich das end­lich run­ter­ge­bracht, was da ist.“

Sein sechs­ter Welt­cup­sieg zei­ge, dass Vor­be­rei­tung, Ma­te­ri­al und Kon­di­ti­on stim­men. Das ers­te Ren­nen der Sai­son zu ge­win­nen ma­che Lust auf wei­te­re Events, der gro­ße Druck, „end­lich ge­win­nen zu müs­sen“, den ge­be es jetzt nicht mehr. Dass zu­vor sie­ben Mal in Se­rie stets Nor­we­ger in La­ke Loui­se ge­won­nen hat­ten, ist nun Ver­gan­gen­heit. Ob es ei­ne all­ge­mei­ne Trend­wen­de sein kann? May­er lä­chel­te nur. Sein neu­er Ski­schuh (He­ad) hat die ers­te Prü­fung mit Bra­vour be­stan­den.

Der drit­te Platz durch Vin­cent Kriech­mayr (Fi­scher, +0,49 Se­kun­den) do­ku­men­tiert je­doch, dass die ÖSV-Speed-Ab­tei­lung, ge­lei­tet von Sepp Brun­ner, vie­les rich­tig ge­macht ha­ben könn­te. Die nächs­te Be­stands­auf­nah­me er­folgt in Bea­ver Creek, mit dem nächs­ten Speed-Dou­ble. Der Tross mach­te sich flott nach dem Su­per-G auf den Weg, schon am Frei­tag geht es auf der „Birds of Prey“-Pis­te wei­ter. Dies­mal macht der Su­per-G den An­fang, der Sams­tag ist für die Ab­fahrt re­ser­viert. Die Nord­ame­ri­ka-Tour­nee wird am Sonn­tag mit ei­nem RTL ab­ge­schlos­sen. May­er hat für al­le drei Ren­nen ge­plant. „Da muss man ex­trem am Li­mit sein, es ist ei­ne coo­le Stre­cke.“

Im Jahr eins nach Lind­sey Vonn und Hir­scher stell­te Mi­kae­la Shif­frin rasch klar, wer die Num­mer eins im Ski­zir­kus ist. Ame­ri­kas Licht­ge­stalt de­mons­trier­te mit ih­ren Sie­gen Num­mer 61 (Le­vi) und 62 (Kil­ling­ton), dass die Best­mar­ken von In­ge­mar Sten­mark (86), Vonn (82) und Hir­scher (67) fal­len wer­den. Mit An­ne­ma­rie Mo­serP­röll hat die 24-Jäh­ri­ge je­den­falls be­reits gleich­ge­zo­gen. „Re­kor­de sind ein­fach nur ein Sym­bol für mei­ne Kar­rie­re. Für mei­ne Ar­beit, für die Ar­beit des ge­sam­ten Teams. Wir ver­su­chen je­den Tag das Bes­te“, ver­such­te sie ih­re Be­schei­den­heit her­vor­zu­keh­ren. Wenn man aber weiß, mit welch Akri­bie, Auf­wand und Ma­te­ri­al­ber­gen sie un­ter­wegs ist, len­ken sol­che Aus­flüch­te nicht vom We­sent­li­chen ab. Ver­glei­che mit al­len an­dern lehnt sie auch ab, ih­re Sicht: „Für mich wer­den ih­re Re­kor­de im­mer be­ste­hen. Ich sor­ge le­dig­lich für neue Zah­len.“(red.)

[ „USA To­day“Sports]

Mat­thi­as May­er strahlt, er ge­wann den Su­per-G von La­ke Loui­se.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.