SPÖ sucht Jobs für ge­kün­dig­te Mit­ar­bei­ter

Bun­des­ge­schäfts­füh­rer Deutsch führt Ge­sprä­che mit al­len Be­trof­fe­nen.

Die Presse - - INLAND -

Wi­en. In der SPÖ lau­fen die Be­mü­hun­gen für die von der Kün­di­gung be­droh­ten Mit­ar­bei­ter. Am Mon­tag star­te­te Bun­des­ge­schäfts­füh­rer Chris­ti­an Deutsch die Ge­sprä­che mit den Be­trof­fe­nen. „Wir las­sen in die­ser schwie­ri­gen Si­tua­ti­on nie­man­den im Stich. Ziel ist, dass wir je­dem ein Ar­beits­platz­an­ge­bot ma­chen kön­nen“, so Kom­mu­ni­ka­ti­ons­chef Ste­fan Hirsch.

Bei der Kri­sen­sit­zung am ver­gan­ge­nen Frei­tag im Wie­ner Rat­haus, an der auch Par­tei­che­fin Pa­me­la Ren­di-Wag­ner und Bun­des­ge­schäfts­füh­rer Chris­ti­an Deutsch teil­nah­men, ha­ben Ver­tre­ter ei­ni­ger Lan­des­or­ga­ni­sa­tio­nen Un­ter­stüt­zung zu­ge­sagt. Wi­ens Bür­ger­meis­ter Micha­el Lud­wig hat in Aus­sicht ge­stellt, ei­ni­ge Mit­ar­bei­ter in die Lan­des­par­tei zu über­neh­men. Auch Nie­der­ös­ter­rei­cher, Ober­ös­ter­rei­cher und Bur­gen­län­der wol­len hel­fen. Letz­te­re mit „zwei bis drei“Jobs.

Bes­se­re Län­der­ab­stim­mung

Kärn­tens Lan­des­haupt­mann Pe­ter Kai­ser hat in­zwi­schen zur Un­ter­brin­gung der Mit­ar­bei­ter ei­ne Ko­or­di­na­ti­ons­stel­le der Bun­des­län­der in der Bun­des­par­tei­zen­tra­le vor­ge­schla­gen, die dann auch von den Lan­des­or­ga­ni­sa­tio­nen mit­fi­nan­ziert wer­den könn­te. Ei­nen ent­spre­chen­den Vor­schlag will er in den SPÖ-Gre­mi­en­sit­zun­gen am 9. De­zem­ber ein­brin­gen, bei de­nen das an­ge­kün­dig­te Spar­pa­ket be­schlos­sen wer­den soll.

Auf­grund der pre­kä­ren fi­nan­zi­el­len Si­tua­ti­on mit Schul­den von fast 15 Mil­lio­nen Eu­ro hat die SPÖ in der Vor­wo­che vor­sorg­lich 27 Mit­ar­bei­ter beim AMS zur Kün­di­gung an­ge­mel­det. 23 der Be­trof­fe­nen ha­ben dann per E-Mail die Ver­stän­di­gung über ih­re be­vor­ste­hen­de Kün­di­gung er­hal­ten, was auch in­ner­halb der SPÖ für hef­ti­ge Kri­tik ge­sorgt hat­te. (red./APA)

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.