Im Eis­ka­nal ein­fach zu Hau­se

Ske­le­ton. Ja­ni­ne Flock trai­nier­te mit Män­nern und leg­te Ge­wicht zu, um schnell zu sein.

Die Presse - - FINANZEN -

Der Bob- und Ske­le­tonWelt­cup star­tet in La­ke Pla­cid, und Ös­ter­reichs größ­te Hoff­nungs­trä­ge­rin ist wie­der ein­mal Ja­ni­ne Flock. Die Olym­pia-Vier­te hat bes­te Er­in­ne­run­gen an den 1650 Me­ter lan­gen Eis­ka­nal im US-Staat New York: Zwei ih­rer bis­her sechs Welt­cup­sie­ge fei­er­te die Ti­ro­le­rin auf der Olym­pia-Bahn von 1980.

„Ich mag die­se Bahn, das steht fest, aber ich muss sie für mich in die­sem Jahr völ­lig neu er­ar­bei­ten, wie al­le an­de­ren Bah­nen auch“, re­la­ti­vier­te die 30-Jäh­ri­ge.

Auf­grund ei­ner Re­gle­ment-Än­de­rung rast die Inns­bru­cke­rin heu­er mit zehn Ki­lo­gramm mehr zu Ta­le. Denn nicht nur der Ske­le­ton wiegt um fünf Ki­lo mehr als bis­her, auch Flock hat im Som­mer­trai­ning fünf Ki­lo­gramm mehr an Mus­kel­mas­se drauf­ge­packt. „Wir ha­ben mein Ath­le­tik­trai­ning um­ge­stellt, und auch das Trai­ning mit den let­ti­schen Ske­le­ton-Män­nern hat mir viel ge­bracht“, be­rich­te­te Flock. „Ich füh­le mich rich­tig gut, aber das Mehr an Ge­wicht muss na­tür­lich bei Ge­schwin­dig­kei­ten bis 140 km/h rich­tig ge­lenkt wer­den.“

Auch ihr Trai­ner-Freund Mat­thi­as Gug­gen­ber­ger, der ne­ben der Ko­ope­ra­ti­on mit dem ös­ter­rei­chi­schen Ver­band auch die let­ti­sche Mann­schaft be­treut, schraub­te die Er­war­tungs­hal­tung an Flock zu­rück: „Ja­ni­ne braucht vie­le Fahr­ten, vie­le Wett­kämp­fe. Man muss ihr aber Zeit ge­ben.“

Die rot-weiß-ro­ten Bob­pi­lo­ten hat­ten zu­letzt mit klei­ne­ren und grö­ße­ren Weh­weh­chen zu kämp­fen. Des­halb dämpf­te der neue Na­tio­nal­trai­ner Wolf­gang Stamp­fer gleich die Er­war­tun­gen für die De­zem­ber-Ren­nen, denn La­ke Pla­cid ist in der nächs­ten Wo­che er­neut Welt­cup-Ver­an­stal­ter.

Die EM-Drit­te Ka­trin Bei­erl, der noch im No­vem­ber ei­ne Ver­här­tung im Ober­schen­kel zu schaf­fen ge­macht hat­te, bil­det jetzt mit Se­li­na Loib­ner ein Ge­spann. Die Nie­der­ös­ter­rei­che­rin, 18, war zu­vor Wi­de Re­cei­ver bei den Vi­en­na Vi­kings La­dies, ih­res Zei­chens Se­ri­en­meis­ter im Ame­ri­can Foot­ball. Ihr gro­ßes Ziel ist nun die Olym­pia-Teil­nah­me 2022 in Pe­king. Der Um­stieg von Leicht­ath­le­ten, zu­meist Sprin­ter, in den Bob ist nicht un­ge­wöhn­lich. Aus dem Frau­en­Foot­ball ist es ein No­vum – für An­trieb ist je­den­falls ge­sorgt. (red.)

[ DPA/pic­tue­re­desk.at ]

Au­to­ma­tis­men prä­gen den Start, Ja­ni­ne Flock ist ei­ne der Schnells­ten im Ske­le­tonWelt­cup.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.