Sid­los For­de­run­gen

Die Presse - - DEBATTE -

Un­recht ist? Mit die­sen Mi­ni-Dik­ta­tor-Al­lü­ren dis­qua­li­fi­ziert er sich wohl für al­le Zei­ten für ein Amt in un­se­rer Re­pu­blik. den Ös­ter­reichs. Mit ei­nem U-Aus­schuss als nach­hal­ti­gem Ab­gang.

Die Ge­sell­schaft wird sich schwer­tun, die For­de­run­gen Pe­ter Sid­los nicht zu er­fül­len. Er hat sich per­sön­lich nichts zu­schul­den kom­men las­sen, ab­ge­se­hen da­von, dass er sechs Jah­re bei der Fi­nanz­markt­auf­sicht tä­tig und im Vor­stand der Con­wert SE und der Sig­ma AG war. ihm ein der­ar­ti­ges Fehl­ver­hal­ten nun ge­hö­rig aus­trei­ben muss? Eben­so „Kli­ma­schutz“– wo­vor muss das Kli­ma ge­schützt wer­den? Geht es nicht dar­um, die Men­schen zu schüt­zen – vor den Fol­gen ih­res ei­ge­nen Fehl­ver­hal­tens?

Mer­ke: Dem Kli­ma ist der Mensch völ­lig wurscht – erst um­ge­kehrt wird ein Schuh dar­aus. Mit sinn­frei­en Wort­hül­sen lässt sich zwar treff­lich, aber eben nicht wirk­lich tref­fend strei­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.