Mei­ne Pri­vat­sphä­re spielt kei­ne Rol­le!

Die Presse - - DEBATTE -

„Höchst­rich­tern geht die Über­wa­chung zu weit“von Phil­ipp Aichin­ger, 12. 12.

Ein Ein­bruch bei mir recht­fer­tigt laut VfGH nicht, dass die Da­ten von der Sec­tion Con­trol wei­ter­ge­ge­ben wer­den dür­fen, da es sich nur um ei­ne leich­te Ver­mö­gens­kri­mi­na­li­tät han­delt und das ein Ein­griff in die Pri­vat­sphä­re der Tä­ter wä­re! Mei­ne Pri­vat­sphä­re spielt kei­ne Rol­le! Ver­däch­ti­ge müs­sen über ei­ne Über­wa­chung ih­rer Kom­mu­ni­ka­ti­on in­ner­halb von 24 St­un­den in­for­miert wer­den, weil man durch die­se Über­wa­chung auf die Ge­dan­ken, Vor­lie­ben und Nei­gun­gen des Nut­zers schlie­ßen kann – geht’s noch!? Hans Först, 2620 Neun­kir­chen

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.