Neu­es von Tür­kis-Grün

Die Presse - - FEUILLETON -

A uch wenn es zu­letzt klei­ne­re Ir­ri­ta­tio­nen gab, die tür­kis-grü­nen Ko­ali­ti­ons­ver­hand­lun­gen ge­hen mun­ter wei­ter.

WER­NER KOG­LER: Des woa a Foul!

SE­BAS­TI­AN KURZ: Hat kei­ner ge­se­hen. Das Licht war schon ab­ge­dreht.

WER­NER KOG­LER: Jetzt net a no . . .

SE­BAS­TI­AN KURZ: Klei­ner Scherz, okay? Jetzt sei nicht so. Ich war das je­den­falls nicht. Ich könn­te mir aber gut vor­stel­len, dass das ir­gend­wel­che Sa­bo­teu­re von der al­ten schwar­zen ÖVP wa­ren, die nicht wol­len, dass ihr un­se­ren Mit­te-rech... – äh, Mit­te­kurs mit­trägt.

WER­NER KOG­LER: Na gut, wir als die letz­ten ech­ten Christ­lich­so­zia­len san do net so. Es gilt das Ge­bot der Ver­ge­bung.

SE­BAS­TI­AN KURZ: Das ist ein Ge­bot?

WER­NER KOG­LER: Kei­ne Ah­nung.

SE­BAS­TI­AN KURZ: Wo wa­ren wir ei­gent­lich ste­hen ge­blie­ben? Ha­ben wir die Gel­der für die Part­ner­län­der aus den Fort­schritts­zo­nen des glo­ba­len Sü­dens jetzt ei­gent­lich schon er­höht oder nicht?

WER­NER KOG­LER: Ich hör’ da so ei­nen Un­ter­ton her­aus . . .

SE­BAS­TI­AN KURZ: Aber nein! Mir ist das ein gro­ßes An­lie­gen. Die Stei­er­mark kriegt si­cher was drauf. – Scherz! (oli)

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.