Ci­ne­ma Pa­ra­di­so wird wei­ter­hin ge­för­dert

Die Presse - - MENSCHEN/VERANSTALT­UNGEN -

Das Ci­ne­ma Pa­ra­di­so, das Pro­gramm­ki­no in der Alt­stadt von St. Pöl­ten, wird auch wei­ter­hin vom Land Nie­der­ös­ter­reich ge­för­dert. Die Lan­des­re­gie­rung hat ver­gan­ge­ne Wo­che ei­ne Un­ter­stüt­zung von 990.000 Eu­ro für 2020 bis 2022 be­schlos­sen. Das Ki­no ist für sei­ne Fil­me, aber auch für sei­ne Li­ve­ver­an­stal­tun­gen be­kannt. Es war 2002 das ers­te Pro­gramm­ki­no in Nie­der­ös­ter­reich. 2006 hat die eu­ro­päi­sche Ki­no­ver­ei­ni­gung Eu­ro­pa Ci­ne­mas das Ci­ne­ma Pa­ra­di­so St. Pöl­ten als „Bes­tes Ki­no Eu­ro­pas“aus­ge­zeich­net. wur­de im De­zem­ber 1843 das ers­te Mal ver­öf­fent­licht. Am Frei­tag fei­er­te das Weih­nachts­mu­si­cal von Chris­ti­an Berg und Mi­cha­el Schan­ze nun im Wie­ner Mu­se­ums­quar­tier ei­ne Pre­mie­re. Mit Wolf­gang Gr­in­de­mann als Scroo­ge, Bar­ba­ra Czar als Mrs. Quit und ers­ter Geist und Da­ve Mos­kin (in meh­re­ren Rol­len). Zu den Gäs­ten zähl­ten Ex-Vol­ley­ball­spie­ler Oli­ver Stamm und Sän­ge­rin Mar­ti­na Kai­ser. Das Mu­si­cal wird noch bis 26.12. im MQ in Wi­en mit bis zu zwei Vor­stel­lun­gen täg­lich auf­ge­führt.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.