Der Adres­sat ist falsch

Die Presse - - DEBATTE -

Wink­ler hat die Pro­ble­ma­tik auf den Punkt ge­bracht, nur der Adres­sat ist falsch. Die Rich­ter ent­schei­den das, was in den Ge­set­zen steht, in die­sem Fall auch in den Ver­fas­sungs­ge­set­zen. Wenn die­se Ent­schei­dun­gen als falsch emp­fun­den wer­den, was im­mer wie­der ein­mal vor­kommt, dann muss man sich den Ge­set­zen zu­wen­den und die­se hin­ter­fra­gen. Die Rich­ter sind in die­sem Fall der Sack, den man schlägt und nicht der Esel. Tat­säch­lich sind in den ver­gan­ge­nen Jahr­zehn­ten vie­le Ge­set­ze heim­lich, still und lei­se (al­so

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.