Christ­kind brach­te we­ni­ger Geld

Die Presse - - ECONOMIST -

Geld ist ein be­lieb­tes Weih­nachts­ge­schenk. Heu­er brach­te das Christ­kind nur 836 Mio. Eu­ro nach knapp ei­ner Mrd. Eu­ro im Vor­jahr, er­gab ei­ne On­li­ne-Um­fra­ge von durch­bli­cker.at. Das Geld­ge­schenk wird häu­fig zur ei­ge­nen fi­nan­zi­el­len Ab­si­che­rung ge­spart. Am zweit­häu­figs­ten wird ein Ur­laub oder ein tech­ni­sches Ge­rät be­zahlt.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.