MI­GRA­TI­ON, IN­TE­GRA­TI­ON UND ASYL

Die Presse - - THEMA DES TAGES - (ib)

Mi­gra­ti­on. Ös­ter­reich wird in Zu­kunft die Fra­gen von Flucht und Mi­gra­ti­on sau­ber tren­nen. Wei­ter­ent­wick­lung der Rot-Weiß-Ro­tKar­te (RWR-Kar­te). Schutz der ös­ter­rei­chi­schen Bin­nen­gren­ze, so­lan­ge der EU-Au­ßen­grenz­schutz nicht lü­cken­los funk­tio­niert. Stär­kung des eu­ro­päi­schen Au­ßen­grenz­schut­zes und fort­ge­setz­ter Ein­satz für ei­ne ra­sche­re Fron­tex-Auf­sto­ckung auf 10.000 Per­so­nen. Asyl. Um­set­zung der Bun­des­agen­tur für Be­treu­ungs- und Un­ter­stüt­zungs­leis­tun­gen (BBU). Un­ter an­de­rem Schaf­fung ei­nes Qua­li­täts­bei­rats zur zu­sätz­li­chen Ab­si­che­rung der Un­ab­hän­gig­keit der Rechts­be­ra­tung un­ter Ein­be­zie­hung der Zi­vil­ge­sell­schaft, Ju­ris­tin­nen und Ju­ris­ten, dem UNHCR und der Volks­an­walt­schaft. Ein­füh­rung ei­nes zu­sätz­li­chen, ver­fas­sungs­kon­for­men Haft­tat­be­stands (Si­che­rungs­haft zum Schutz der All­ge­mein­heit) für Per­so­nen, bei de­nen Tat­sa­chen die An­nah­me recht­fer­ti­gen, dass sie die öf­fent­li­che Si­cher­heit ge­fähr­den. Schaf­fung ei­nes be­schleu­nig­ten, mo­der­nen, grenz­na­hen Asyl­an­trags­ver­fah­rens im Bin­nen-Grenz­kon­troll­be­reich.

In­te­gra­ti­on. Be­darfs­ge­rech­ter Aus­bau staat­li­cher In­te­gra­ti­ons­an­ge­bo­te und -ver­pflich­tun­gen wie Wer­te- und Ori­en­tie­rungs­kur­se, Staats­bür­ger­schafts­kur­se, Men­to­ring- und Ro­le-Mo­del-Pro­gram­me so­wie Pa­ten­schafts­mo­del­le. Er­ar­bei­tung ei­nes na­tio­na­len Ak­ti­ons­plans ge­gen Ras­sis­mus und Dis­kri­mi­nie­rung.

Sebastian Kurz hat­te es von An­fang an klar ge­macht: Sei­ne Wäh­ler wür­den auch wei­ter­hin ei­ne schar­fe Asyl­und Mi­gra­ti­ons­po­li­tik wün­schen. Sie ha­ben sie auch be­kom­men, nur in An­sät­zen sieht man dem Re­gie­rungs­pro­gramm die grü­ne Hand­schrift an. Dass Flucht und Mi­gra­ti­on klar ge­trennt wer­den sol­len, deu­tet dar­auf hin, dass der Ab­schie­be­stopp für Lehr­lin­ge nicht aus­ge­wei­tet wird. Die Rot-Weiß-Rot-Kar­te soll aber leich­ter er­hält­lich sein. Die hef­tig um­strit­te­ne Asyl-Agen­tur kommt, NGOs dür­fen al­so Flücht­lin­ge kei­ne Rechts­be­ra­tung mehr an­bie­ten. Die Grü­nen konn­ten nur ei­nen Bei­rat hin­ein­re­kla­mie­ren. Be­son­ders tref­fen wird die Par­tei aber die Ein­füh­rung ei­ner Si­che­rungs­haft. Das war ein Pro­jekt, das Ex-In­nen­mi­nis­ter Herbert Kickl (FPÖ) vor­an­ge­trie­ben hat­te – und hoch­ran­gi­ge Ju­ris­ten wie die jet­zi­ge Kanz­le­rin, Bri­git­te Bier­lein, kri­ti­siert hat­ten. Wie die­se Haft ge­nau an­ge­wandt wird und wie lang sie ma­xi­mal dau­ert, ist un­klar. Au­ßer­dem wird die Re­gie­rung ei­ne Ver­fas­sungs­mehr­heit (und da­mit die Zu­stim­mung ei­ner zu­sätz­li­chen Par­tei) brau­chen. Im In­te­gra­ti­ons­ka­pi­tel macht die Re­gie­rung dar­auf auf­merk­sam, dass Sank­tio­nen für In­te­gra­ti­ons­ver­wei­ge­rer wei­ter­hin gel­ten. Die Grü­nen dürf­ten aber durch­ge­setzt ha­ben, dass man Men­schen nö­ti­ge Rah­men­be­din­gun­gen wie ge­nü­gend Deutsch­kur­se zur Ver­fü­gung stel­len muss.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.