Salz­burg: Wel­ser-Möst und Sok­hiev er­set­zen Jan­sons

Die Presse - - FEUILLETON -

Franz Wel­ser-Möst über­nimmt das ers­te Orches­ter­kon­zert der Wie­ner Phil­har­mo­ni­ker bei den dies­jäh­ri­gen Salz­bur­ger Fest­spie­len, das der jüngst ver­stor­be­ne Ma­riss Jan­sons hät­te di­ri­gie­ren sol­len. Das Pro­gramm bleibt un­ver­än­dert, Wer­ke von Richard Strauss um­rah­men Frank Mar­tins „Je­der­mann“-Mo­no­lo­ge mit Mat­thi­as Go­er­ne. Die Auf­füh­rungs­se­rie von Mus­sorg­ksys „Bo­ris Go­du­now“in der Neu­in­sze­nie­rung durch Chris­tof Loy (Pre­mie­re: 20. Au­gust) über­nimmt Fest­spiel-De­bü­tant Tu­gan Sok­hiev.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.