„7500“lan­de­te im Wie­ner Hayd­nki­no

Die Presse - - MENSCHEN/VERANSTALT­UNGEN -

Er hat­te ja schon Pre­mie­ren hin­ter sich: In Lo­car­no, und da­vor in Can­nes, wo sein Flug­zeug­ent­füh­rungs-Film „7500“an Ama­zon Pri­me ver­kauft wur­de: Aber in Wi­en, wo er so viel mehr Men­schen im Pu­bli­kum ken­ne, sei er noch viel auf­ge­reg­ter, be­kann­te Patrick am Mitt­woch­abend im Hayd­nki­no auf der Ma­ria­hil­fer Stra­ße, wo sein Lang­spiel­film­de­büt sei­ne Ös­ter­reich-Pre­mie­re fei­er­te.

Haupt­dar­stel­ler und Film-Co-Pi­lot Jo­seph („In­cep­ti­on“, „Snow­den“) muss­te da­bei zwar pas­sen, ob­wohl ihn Voll­rath „vir­tu­ell be­kniet“hat­te („und sein ös­ter­rei­chi­sches Dou­ble Ger­not Blü­mel ist auch nicht ge­kom­men“). Da­für wa­ren zahl­rei­che an­de­re Be­tei­lig­te da, et­wa Car­lo

(der nicht nur den Pi­lo­ten spielt, son­dern tat­säch­lich Flug­ka­pi­tän ist und erst da­ne­ben mit der Schau­spie­le­rei be­gann), die „At­ten­tä­ter“Omid und Mu­rat­han oder Voll­raths Co-Au­tor und Lang­zeit„Part­ner in Cri­me“Se­n­ad

Viel Ap­plaus gab es auch für Ka­me­ra­mann Se­bas­ti­an für sei­ne „21 Dreh­ta­ge auf vier Qua­drat­me­tern“; ein gro­ßer Dank ging an den Wie­ner Flug­ha­fen, an dem ein gro­ßer Teil des Films ent­stan­den war. Stolz im Pu­bli­kum: Micha­el als des­sen Film­aka­de­mie-Schü­ler Voll­rath schon mit sei­nem Ab­schluss­film „Al­les wird gut“den Stu­den­ten-Os­car ge­won­nen und ei­ne Os­car-No­mi­nie­rung für den bes­ten Kurz­film ein­ge­heimst hat­te. Ge­fei­ert wur­de da­nach gleich ums Eck im Ca­me­ra Club, in den al­le An­we­sen­den ge­la­den wa­ren. (tes)

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.