AT&S wird Zu­lie­fe­rer für nächs­te iPho­ne-Ge­ne­ra­ti­on

Tech­no­lo­gie.

Die Presse - - FINANZEN: ALLES FÜR DEN ANLEGER -

Der stei­ri­sche Tech­no­lo­gie­kon­zern AT&S dürf­te sich mit Zhen Ding Tech­no­lo­gy (ZDT) aus Chi­na den Groß­teil des Auf­trags­vo­lu­mens zur Pro­duk­ti­on von Lei­ter­plat­ten für das ge­plan­te iPho­ne 12 tei­len. Das geht aus ei­nem Bran­chen­be­richt her­vor.

AT&S hat seit 2016 ei­nen Stand­ort im chi­ne­si­schen Chong­qing, wo sich der Kon­zern auf ICSub­stra­te und sub­strat­ähn­li­che Lei­ter­plat­ten spe­zia­li­siert hat.

Letz­te­re er­mög­li­chen zu­sätz­li­che Mi­nia­tu­ri­sie­rung durch ei­ne hö­he­re Dich­te.

Bei der RCB räumt man dem Werk in Chi­na schon jetzt gro­ßes Po­ten­zi­al ein. Er­war­tet wird, dass es ei­nen er­heb­li­chen Bei­trag zum frei­en Ka­pi­tal­fluss lie­fern wird, die Re­de ist von wei­te­ren rund 500 Mio. Eu­ro an Jah­res­um­satz. Das Kurs­ziel wur­de auf 21 Eu­ro an­ge­ho­ben, die Be­wer­tung al­ler­dings auf „Hal­ten“be­las­sen. (red.)

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.