Emo­tio­na­le Ge­dan­ken zur Hack­ler­re­ge­lung

Die Presse - - DEBATTE -

Die Dis­kus­si­on über das HGM seit ei­ni­ger Zeit scheint, um im mi­li­tä­ri­schen Jar­gon zu blei­ben, als Vor­be­rei­tungs­feu­er aus ver­schie­de­nen Rich­tun­gen (auch mög­li­cher­wei­se aus ver­schie­de­nen Mo­ti­ven) mit per­fek­tem Ti­ming die Fe­s­tung „sturm­reif“ge­schos­sen zu ha­ben, d. h. ei­ne ihm nach bis­he­ri­gem, auch in­ter­na­tio­na­lem, Ver­ständ­nis nicht ent­spre­chen­de Zu­kunft (?) mit Über­ga­be oh­ne wei­ße Fah­ne zu be­rei­ten. Es wird in­ter­es­sant und mög­li­cher­wei­se auch als In­diz für ihr Ver­hal­ten auch in an­de­ren das Bun­des­heer be­rüh­ren­den Fra

„Neue Hack­ler­pen­si­on soll weg“, 9. 1.; „An­scho­ber will Hack­ler-Be­richt ab­war­ten“, 10. 1.

Ich wür­de bei­na­he je­de Wet­te ein­ge­hen, dass sich in den tür­kis-grü­nen Rei­hen je­ner be­sorgt drein­bli­cken­den po­li­ti­schen Ent­schei­dungs­trä­ger, die die be­ste­hen­de Hack­ler­re­ge­lung am liebs­ten um­ge­hend wie­der ab­schaf­fen wol­len, kei­ne ein­zi­ge Per­son be­fin­det, die die­se tat­säch­lich auch in An­spruch neh­men könn­te: Da­zu ha­ben sie ein­fach zu we­nig lang ge­ar­bei­tet und zu spät da­mit be­gon­nen!

Es ist dies ei­ne der we­ni­gen Re­ge­lun­gen, die prak­tisch aus­schließ­lich An­ge­hö­ri­gen der Ar­bei­ter­klas­se zu­gu­te­kommt, weil näm­lich nur die­se in den Ge­nuss kom­men, man­gels Al­ter­na­ti­ven be­reits ab dem 15./16. Le­bens­jahr le­bens­lang ar­bei­ten zu müs­sen (ja: zu müs­sen und nicht zu dür­fen; so sieht’s aus de­ren Sicht nun mal aus). Und letzt­lich ist der tie­fe­re und wohl auch ein­zi­ge Grund da­für, dass die be­ste­hen­de Hack­ler­re­ge­lung sei­tens der öko­no­misch und bil­dungs­mä­ßig Be­gü­ter­ten un­ter schwe­rer Atta­cke steht, ein­fach der, dass An­ge­hö­ri­ge der un­te­ren Schich­ten in Bun­des- oder Lan­des­par­la­men­ten so gut wie gar nicht mehr ver­tre­ten sind. So­mit wer­den de­ren un­mit­tel­ba­re In­ter­es­sen per­ma­nent ver­nach­läs­sigt, wenn nicht so­gar sys­te­ma­tisch miss­ach­tet.

Schämts euch, ihr Heuch­ler, die ihr das Be­ste­hen der Hack­ler­re­ge­lung als un­ge­recht ge­gen­über an­de­ren Per­so­nen­grup­pen brand­markt, an­statt an­zu­er­ken­nen, dass es ge­nau die­se Hack­ler

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.