Das gro­ße Ball­wo­chen­en­de

Ver­an­stal­tun­gen. An die­sem Wo­che­n­en­de ging das ers­te gro­ße Ball­wo­chen­en­de der Sai­son über die Büh­ne – und es ver­lief sehr trach­ten­las­tig.

Die Presse - - MENSCHEN/VERANSTALT­UNGEN -

So lus­tig wie auf dem Stei­rer­ball geht’s in der Hof­burg nicht ein­mal in der Fa­schings­zeit oft zu. Schon beim En­tree´ spielt die Trach­ten­ka­pel­le auf, zur Ein­stim­mung gibt’s köst­li­chen Schil­cher-Friz­zan­te, am Würs­tel­stand gibt’s nicht nur die all­ge­gen­wär­ti­ge Kä­se-, son­dern auch die exo­ti­sche­re Sulm­ta­ler Krai­ner. Mu­si­ka­lisch un­ter­malt von der Schül­cher­leit­nmu­si tanz­te das Jung­da­men- und Jung­her­ren­ko­mi­tee zur Er­öff­nung die „Kern­buam-Po­lo­nai­se“. An die­sem Abend ist die Hof­burg nicht Wi­en. Hier ist man in der Stei­er­mark zu Gast.

Zum zehn­jäh­ri­gen Be­ste­hen war der Stei­rer­ball rest­los aus­ver­kauft. Das Er­folgs­re­zept: „Mehr als 500 Künst­ler und Ak­teu­re ha­ben heu­er da­für ge­sorgt, dass un­se­ren Ball­gäs­ten der zehn­te Stei­rer­ball in der Wie­ner Hof­burg un­ver­gess­lich in Er­in­ne­rung bleibt“, sagt Ver­an­stal­ter Andre­as

Ob­mann des Ver­eins der Stei­rer in Wi­en. Ne­ben 22 vor al­lem stei­ri­schen Bands sorg­te al­ler­dings aus­ge­rech­net ein Wie­ner für das Show-High­light des Abends: Aus­tro­pop-Le­gen­de Wolf­gang

„Zwickt’s mi, i man i tram“, dach­te sich auch so man­cher Be­su­cher: Dass Vi­ze­kanz­ler Wer­ner mit Kra­wat­te auf­tauch­te (ja, sie war grün!), war un­ter den 3500 Ball­gäs­ten Ge­sprächs­the­ma. Vom po­li­ti­schen auf das Tanz­par­kett wag­ten sich an die­sem Abend u. a. auch Stei­er­marks Lan­des­haupt­mann, Her­mann die Mi­nis­ter Ger­not

und Chris­ti­ne so­wie die nun­meh­ri­ge stei­ri­sche Lan­des­rä­tin Ju­lia­ne

Stadt­rä­tin Ve­ro­ni­ca war in Ver­tre­tung von Bür­ger­meis­ter Micha­el beim Stei­rer­ball. Die Wirt­schaft war u. a. ver­tre­ten durch Post-Boss Ge­org In­dus­tri­el­len-Ge­ne­ral­se­kre­tär Chris­toph RLB-Stei­er­mark-Chef Mar­tin

Gra­we-Ge­ne­ral Klaus aber es war auch die Sty­ria Me­dia Group auf dem Ball ver­tre­ten, u. a. durch Sty­ria-Vor­stands­chef Mar

Leo­no­re kus „Klei­ne Zei­tung“-Ge­schäfts­füh­rer Tho­mas und „Pres­se“Chef­re­dak­teur Rai­ner Und ne­ben dem stei­ri­schen Na­tio­nal­rat Jo­sef

und sei­ner Bep­po’s Dan­ce Band spiel­te auch ORF-Stei­er­mark-Di­rek­tor Ger­hard mit sei­nem Beat Club Graz auf. (i. w.)

Es muss nicht im­mer „Al­les Wal­zer!“sein. Und auch ein Jung­da­men- und Jung­her­ren­ko­mi­tee scheint ent­behr­lich, hat man ge­nü­gend zünf­ti­ge Fah­nen­trä­ger und Schüt­zen­ab­ge­ord­ne­te für ei­ne stan­des­ge­mä­ße Ball­eröff­nung zur Hand. Sei­nes­glei­chen be­gab sich ver­gan­ge­nen Sams­tag im Wie­ner Rat­haus: Da lud der Ti­ro­lerbund in Wi­en zu sei­nem 28. Ti­ro­ler­ball, und an­ge­sichts et­li­cher Schüt­zen­sä­bel, die da im Licht des Rat­haus­fest­saals blitz­ten, eig­ne­te der Zu­si­che­rung des Ti­ro­ler Lan­des­haupt­manns, Gün­ther Plat­ter, man sei „in fried­li­cher Ab­sicht“in die Bun­des­haupt­stadt ge­kom­men, doch et­was Be­ru­hi­gen­des. An Plat­ters Sei­te ge­nos­sen sei­ne Stell­ver­tre­te­rin, In­grid so­wie Eben-erst-wie­der-Wirt­schafts­mi­nis­te­rin Mar­ga­re­te auf Ti­ro­ler Sei­te das em­pha­tisch-rus­ti­ka­le Ball­trei­ben, wäh­rend Do­ris als Zwei­te Na­tio­nal­rats­prä­si­den­tin und Ernst Ers­ter Prä­si­dent des Wie­ner Land­tags, zu­min­dest sym­bo­lisch die Fah­nen der Gast­ge­ber­stadt hoch­hiel­ten. Ne­ben­bei wa­ren auch 15 Bür­ger­meis­ter aus Ost­ti­rol zu­ge­gen, um den „Zu­kunfts­raum Li­en­zer Tal­bo­den“zu be­wer­ben, samt ei­ner gut 50-köp­fi­gen Best-of-Aus­wahl orts­an­säs­si­ger In­stru­men­ta­lis­ten, die als Mu­sik­ka­pel­le Li­en­zer Tal­bo­den mit sat­tem, pral­lem Blä­ser­sound schon vor der ei­gent­li­chen Ball­eröff­nung kei­nen Zwei­fel da­ran lie­ßen, wer in den kom­men­den St­un­den im Wie­ner Rat­haus den Ton an­ge­ben wer­de. Wie­ne­risch ge­walzt wur­de folg­lich in die­ser Rat­haus-Nacht nicht viel, da­für um­so mehr ge­pol­kat und ge­lan­delt. (wf )

Hoch­ka­rä­ti­ge Pro­mi­nenz auch auf dem Ball des nie­der­ös­ter­rei­chi­schen Bau­ern­bunds. Zu den rund 6400 Be­su­chern zähl­ten Lan­des­haupt­frau Jo­han­na die mit Bun­des­kanz­ler Se­bas­ti­an

Ver­tei­di­gungs­mi­nis­te­rin Klau­dia und Mikl-Leit­ners Stell­ver­tre­ter Ste­phan er­schien. Da­bei dank­ten Kurz und Mikl-Leit­ner den Bäue­rin­nen und Bau­ern für ih­re Leis­tun­gen für die Ge­sell­schaft. Eben­falls ge­sich­tet wur­den die Mi­nis­ter Eli­sa­beth Karl und auch der frü­he­re Lan­des­haupt­mann Er­win

Ne­ben­bei: Am Wo­che­n­en­de ging auch der tra­di­tio­nel­le Ball der Wirt­schafts­uni­ver­si­tät Wi­en im Bei­sein von eben­falls zahl­rei­chen Pro­mi­nen­ten über die Büh­ne. Wer da­für Kar­ten be­kom­men hat­te, konn­te sich glück­lich schät­zen. Im­mer­hin war die­ser Ball be­reits im Vor­feld aus­ver­kauft. (red.)

[ Leo­nar­do Ra­mi­rez Cas­til­lo ]

Auf dem Ti­ro­ler­ball, der im Wie­ner Rat­haus statt­fand, wur­de zünf­tig in Tracht ge­tanzt.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.