Deut­sches Deutsch

Die Presse - - DEBATTE -

D ie Viel­falt der deut­schen Spra­che schwin­de, be­rich­te­te ges­tern der ORF. Nicht nur in Deutsch­land, auch in Ös­ter­reich wür­den die jun­gen Men­schen zu­neh­mend ähn­li­cher spre­chen.

Der Be­fund trifft für Ös­ter­reich tat­säch­lich zu: Da spre­chen die Grü­nen jetzt schon wie die ÖVP. Das wirk­lich Er­staun­li­che da­ran ist aber, dass der Dia­lekt – wie bei Au­gust Wögin­ger oder Si­grid Mau­rer – da­bei durch­aus be­ste­hen blei­ben kann.

Ein we­nig an­ders ist das bei den wirk­lich Jun­gen: In vie­le Fern­se­her ein­ge­baut ist ei­ne Mes­sa­ge Con­trol, die da­für sorgt, dass ös­ter­rei­chi­sche Kin­der schon ab dem Kin­der­gar­ten­al­ter Bun­des­deutsch spre­chen. Nicht nur an Weih­nach­ten.

Um dem et­was ent­ge­gen­zu­hal­ten, sieht man Se­bas­ti­an Kurz jetzt wie­der öf­ter im deut­schen Fern­se­hen. Mit Wer­ner Kog­ler lässt man sich noch ein we­nig Zeit: Man könn­te ihn tat­säch­lich nicht ver­ste­hen. Ei­ne Mög­lich­keit wä­ren Un­ter­ti­tel, wo­bei da­mit zu­letzt nicht al­le TV-Sen­der gu­te Er­fah­run­gen ge­macht ha­ben.

Mit­un­ter sind auch die Deut­schen schwer zu ver­ste­hen. So sag­te die SPD-Che­fin Sas­kia Es­ken jüngst: „Ziel­bild bleibt der de­mo­kra­ti­sche So­zia­lis­mus.“Vie­len Jun­gen sagt der Be­griff „So­zia­lis­mus“heu­te nichts mehr. „War das das mit den Di­no­sau­ri­ern?“, lau­tet ei­ne gän­gi­ge Fra­ge. (oli)

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.