Lie­ber Ti­rol als Bu­ka­rest: Ös­ter­reichs EM-Fahr­plan steht

Fuß­ball. Der ÖFB ent­schied sich ge­gen ei­nen EM-Stütz­punkt am Spiel­ort Bu­ka­rest und wird sein Ba­sis­camp statt­des­sen im Ti­ro­ler See­feld auf­schla­gen. Ei­ne Eu­ro­pa­meis­ter­schaft der kur­zen We­ge sieht an­ders aus, Te­am­chef Fran­co Fo­da ist den­noch zu­frie­den. „Wir

Die Presse - - SPORT -

Ös­ter­reichs Fuß­ball-Na­tio­nal­mann­schaft wird wäh­rend der Eu­ro 2020 (12. Ju­ni bis 12. Ju­li) in Ti­rol sta­tio­niert sein. Das ÖFBTeam be­zieht am 9. Ju­ni das EMBa­sis­camp in See­feld und fliegt von Inns­bruck aus zu den EM-Spie­len am 14. Ju­ni (18) in Bu­ka­rest ge­gen ei­nen Play-off-Sie­ger, am 18. Ju­ni (21) in Ams­ter­dam ge­gen die Nie­der­lan­de und am 22. Ju­ni (18) in Bu­ka­rest ge­gen die Ukrai­ne.

Die un­mit­tel­ba­re EM-Vor­be­rei­tung be­ginnt in ge­wohn­ter Um­ge­bung. Am 24. Mai ver­sam­melt Te­am­chef Fran­co Fo­da sei­ne Aus­wahl in Bad Tatz­manns­dorf im Bur­gen­land, wo ÖFB-Aus­wah­len seit Jah­ren Stamm­gäs­te sind. Vor dem EM-Test­spiel am 2. Ju­ni (20.45 Uhr) im Hap­pel-Sta­di­on ge­gen En­g­land wer­den Ala­ba und Co. nach Wien zie­hen und von der Bun­des­haupt­stadt aus auch zur Ge­ne­ral­pro­be am 7. Ju­ni (18.00 Uhr) in Prag ge­gen Tsche­chi­en rei­sen.

Fünf Ta­ge vor dem ers­ten EM-Spiel geht es für die Mann­schaft nach See­feld ins Ho­tel Ni­dum, in dem ei­ne Wo­che da­vor auch das deut­sche Na­tio­nal­team sta­tio­niert ist. In Ti­rol ste­hen dem Team zwei Na­tur­ra­sen­plät­ze in See­feld und das Ti­vo­li-Sta­di­on in Inns­bruck zur Ver­fü­gung. „Wir ha­ben ei­ne sehr gu­te Mi­schung an Stand­or­ten und Ho­tels ge­fun­den, um vor und wäh­rend der Eu­ro op­ti­mal zu trai­nie­ren und uns zu fo­kus­sie­ren. Für mich wa­ren kur­ze We­ge so­wohl zu den Trai­nings­plät­zen als auch zum Flug­ha­fen be­son­ders wich­ti­ge Kri­te­ri­en“, be­grün­de­te Fo­da die Wahl der Quar­tie­re.

Ur­sprüng­li­che Über­le­gun­gen, even­tu­ell den EM-Stütz­punkt in Bu­ka­rest zu ma­chen, wur­den zu­guns­ten des hei­mi­schen Quar­tiers ver­wor­fen. „Wir ha­ben uns für ei­ne rein ös­ter­rei­chi­sche Lö­sung ent­schie­den, da wir ei­ner­seits na­he bei un­se­ren Fans sein möch­ten und an­de­rer­seits die her­vor­ra­gen­den Be­din­gun­gen in der Hei­mat nut­zen wol­len, um in die­ser wich­ti­gen Pha­se die Ak­kus voll auf­zu­la­den“, er­klär­te Fo­da, der noch of­fen lässt, ob die Spie­ler rund um die bei­den Test­spie­le den ei­nen oder an­de­ren Tag frei be­kom­men.

Auch Bern­hard Neu­hold, Ge­schäfts­füh­rer der ÖFB Wirt­schafts­be­trie­be Gm­bH, zeig­te sich mit der Pla­nung zu­frie­den. „Die Aus­wahl und Zu­sam­men­stel­lung der Stand­or­te ist nach in­ten­si­ven Über­le­gun­gen er­folgt.“(ag./red.)

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.