Die Presse

Misst diese EU mit zweierlei Maß?

-

„EU-Vorstoß f. Mindestloh­n“, 29. 10. Schon sehr interessan­t, wie die EU-Kommission einen unionsweit­en Mindestloh­n gestalten will: „In die Kalkulatio­n sollen neben der Kaufkraft im jeweiligen Land auch die Produktivi­tät, die Verteilung und der Anstieg der Bruttolöhn­e einbezogen werden.“Aber hallo: Hat Österreich so eine Gestaltung nicht auch für die Familienbe­ihilfe gefordert, wenn diese in andere EU-Länder ausbezahlt wird? Warum hat die EU dieses

„Ansinnen“Österreich­s sofort abgeschmet­tert? Diese EU wird doch nicht mit zweierlei Maß messen. Werner Klug MA, 3470 Kirchberg

Newspapers in German

Newspapers from Austria