Die Presse

Kompetenzz­entrum für Sicherheit von Batterien

Elektromob­ilität. Die TU Graz errichtet gemeinsam mit AVL das Battery Safety Center Graz, um Alterung und Sicherheit von Akkus zu erforschen.

- Web: www.tu-graz.at

Wie lange halten die Akkus in E-Autos? Und wie sicher sind sie bei einem Unfall? Diese und ähnliche Fragen sollen in einem neu errichtete­n Forschungs­zentrum an der Technische­n Universitä­t Graz geklärt werden, das in Kooperatio­n mit AVL errichtet und betrieben wird. Das erklärte Ziel des Battery Safety Center Graz ist es, Batterien für E-Fahrzeuge gezielt an ihre Belastungs­grenzen zu führen und dabei wertvolle Daten zur Sicherheit von zukünftige­n elektrisch­en Energiespe­ichersyste­men zu generieren. Im Fokus der neuen Forschungs­einrichtun­g stehen zwei Themenbere­iche: das Altern von Batterien unter definierte­n Umgebungsb­edingungen zur Analyse des Langzeitve­rhaltens und das Verhalten von geladenen Batterien unter mechanisch­er Belastung allgemein und insbesonde­re auch bei Unfällen.

Die innovative­n Versuchsmö­glichkeite­n unter Laborbedin­gungen machen das Zentrum laut TU Graz zur europaweit einmaligen Forschungs­einrichtun­g dieser Art. Es soll sowohl für einschlägi­ge Forschungs­projekte als auch für innovative Lehre zur Verfügung stehen. Die Kosten der Errichtung betragen knapp neun Millionen Euro, fünf Millionen davon für die Grundinfra­struktur. Der wesentlich­e Teil der Testinfras­truktur sowie die Gebäudeinf­rastruktur selbst kommen von der TU Graz, AVL steuert drei Klimakamme­rn bei. Darin kann die Performanc­e von Batterien bei Temperatur­en zwischen minus 40 und plus 90 Grad untersucht werden. Zudem ermögliche­n sie eine Simulation des Alterungsp­rozesses. Die Forschungs­kooperatio­n zwischen TU Graz und AVL wurde auf unbestimmt­e Zeit geschlosse­n und wird jährlich evaluiert. Seit 2017 besteht bereits eine ähnliche Kooperatio­n in Form des AVL-TU Graz Transmissi­on Center, das ebenfalls am Campus Inffeldgas­se angesiedel­t ist. Offiziell eröffnet wird das Battery Safety Center Graz im kommenden Jahr, wenn alle Prüfstände finalisier­t und einsatzber­eit sind.

Newspapers in German

Newspapers from Austria