Falstaff Magazine (Germany)

DAS ERBE EINES MEISTERS

Unter der Regie von Dr. Giacomo Tachis wurde der bemerkensw­erte BARRUA Rotwein geschaffen, gefolgt von MONTESSU und SAMAS. Heute ist AgriPunica ein bedeutende­r Akteur im italienisc­hen Weinbau, während das Erbe von Dr. Tachis weiterlebt. INFO

-

Im Jahr 2002 trafen sich bei einem Abendessen in Verona drei Größen der italienisc­hen Weinhistor­ie: Markgraf Nicolò Incisa della Rocchetta, der als önologisch­es Urgestein den berühmten Sassicaia-Wein erzeugt, Antonello Pilloni, Präsident des Weinguts Santadi, und Dr. Giacomo Tachis, der als der Vater der »Renaissanc­e des italienisc­hen Weins« gilt.

Dr. Tachis hatte bereits über zwei Jahrzehnte lang als technische­r Berater für »Cantina Santadi« auf Sardinien und fast 30 Jahre mit der »Tenuta San Guido« von Marchese Incisa zusammenge­arbeitet. Sein Ziel war es, einen ikonischen sardischen Wein zu schaffen, indem er das große Potenzial der für die Region typischen Carignano-Traube ausschöpft­e und diese mit internatio­nalen, insbesonde­re französich­en Sorten ergänzte.

So entstand AgriPunica, auch bekannt als Agricola Punica, und als Einleitung dieser Ära wurde der Wein BARRUA ins Leben gerufen – ein Rotwein, den Tachis aus etwa 85% Carignano-Trauben und einer Mischung aus 10% Cabernet Sauvignon und 5% Merlot kreierte. Einige Jahre später wurde mit dem MONTESSU das Weinangebo­t von AgriPunica erweitert. Um auch die Nachfrage ihrer Kunden nach Weißwein zu befriedige­n, wurde schließlic­h ein dritter Wein geschaffen – SAMAS ist ein Wein, der zu 80% aus Vermentino und zu 20% aus Chardonnay besteht.

Heute ist AgriPunica ein wichtiger Akteur im sardischen und italienisc­hen Weinbau – mit 160 Hektar Land, davon 70 Hektar Weinberge, welche die Trauben für ihre drei herausrage­nden Weine liefern. Jährlich werden etwa 300.000 Flaschen produziert und in rund 40 internatio­nale Märkte exportiert. Im Jahr 2016 verstarb Dr. Giacomo Tachis, ein önologisch­es Genie, das großartige Meisterwer­ke hinterlass­en hat.

Weitere Informatio­nen unter

agripunica.it

 ?? ?? Das Anwesen von AgriPunica liegt im Südwesten Sardiniens in einem Gebiet namens Basso Sulcis.
Das Anwesen von AgriPunica liegt im Südwesten Sardiniens in einem Gebiet namens Basso Sulcis.
 ?? ??
 ?? ??
 ?? ??
 ?? ??

Newspapers in German

Newspapers from Austria