„Zeit­bom­be“: Kei­ne Ein­wei­sung, nur be­ding­te Haft für Te­enager

Heute - Niederösterreich Ausgabe - - Niederösterreichheute - Von Joachim Liel­acher

Nach dem Aus­ras­ter im Asyl­heim Bie­der­manns­dorf muss­te ein 16-Jäh­ri­ger jetzt vor Ge­richt. Gut­ach­ter und die An­wäl­tin des Bur­schen woll­ten ei­ne Ein­wei­sung. Aber: Der Bur­sche wur­de ent­las­sen.

We­gen des Ver­dachts des schwe­ren Rau­bes und an­de­rer De­lik­te muss­te ein jun­ger Af­gha­ne am Don­ners­tag am Lan­des­ge­richt Wr. Neu­stadt auf die An­kla­ge­bank.

Der da­mals 15-Jäh­ri­ge hat­te En­de Mai im Heim in Bie­der­manns­dorf (Möd­ling) ein Mes­ser ge­zückt. Er woll­te Geld, droh­te dem Be­treu­er, trat ei­ne Glas­tü­re ein und häm­mer­te auf wild­frem­de Au­tos ein. Da­bei ver­letz­te sich der Bursch sel­ber – fünf Strei­fen­wa­gen und meh­re­re Ret­tungs­wa­gen eil­ten zum Tat­ort. Der Te­enager wur­de über­wäl­tigt und ins Spi­tal ge­bracht („ Heu­te“be­rich­te­te).

Beim Pro­zess in Wr. Neu­stadt sprach der Gut­ach­ter von ei­ner er­heb­li­chen Per­sön­lich­keits­stö­rung und emp­fahl ei­ne Ein­wei­sung. Auch die Ver­tei­di­ge­rin des Asyl­wer­bers warn­te: „Er ist ei­ne ti­cken­de Zeit­bom­be.“

Aber: Statt in ei­ne An­stalt ein- ge­wie­sen zu wer­den und Hil­fe zu be­kom­men, ging der jun­ge An­ge­klag­te nach Hau­se. Er wur­de nur we­gen Nö­ti­gung und Sach­be­schä­di­gung zu neun Mo­na­ten be­ding­ter Haft ver­ur­teilt. Der Af­gha­ne wur­de um­ge­hend aus der U-Haft ent­las­sen. „Ei­ne Ein­wei­sung war recht­lich gar nicht mög­lich“, er­klärt Ge­richts­vi­ze­prä­si­den­tin Bir­git Borns

Der An­ge­klag­te (l.) und der Ein­satz im Mai (r.)

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.