Ap­plaus für Ös­ter­rei­cher im US-TV

Heute - Niederösterreich Ausgabe - - Österreichheute -

Ers­te Rei­he fuß­frei saß Phil­ipp Mair jetzt in der US-Show „Jim­my Kim­mel Live!“in Los An­ge­les. 150.000 Leu­te hat­ten sich für die rund 200 Zu­schau­er­plät­ze be­wor­ben. Der Wie­ner und sei­ne Ver­lob­te hat­ten Glück: „Wir wur­den ein­ge­la­den, weil Be­kann­te von uns Jim­my Kim­mel per­sön­lich ken­nen“, er­zählt der 35-Jäh­ri­ge im Ge­spräch mit „Heu­te“. Vor der Auf­zeich­nung konn­te Mair so­gar noch kurz mit dem TV-Host plau­dern. Als dann Show­gast und „Mo­dern Fa­mi­ly“Star Ju­lie Bo­wens er­zähl­te, dass sie kürz­lich mit ih­rer Fa­mi­lie in Wi­en war, er­klär­te Kim­mel: „Was für ein Zu­fall. Wir ha­ben heu­te ei­nen Wie­ner im Pu­bli­kum.“Die Ka­me­ra schwenk­te auf Mair, der Ap­plaus für sei­ne Hei­mat ern­te­te und bei rund zwei Mil­lio­nen US-Zu­schau­ern über den Fern­se­her flim­mer­te. Nur ein Bild mit Kim­mel gab’s nicht: „Es herrsch­te lei­der Fo­to­ver­bot.“

Da kann man schon klat­schen: Mair und Hol­ly­wood-Star Bo­wens bei Kim­mel

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.