Zoll dämpft Zi­ga­ret­ten­ma­fia aus

Heute - Niederösterreich Ausgabe - - Österreichheute - Von Mar­kus Ho­fer

In ei­ner klei­nen La­ger­hal­le in NÖ ge­lang Fahn­dern der gro­ße Coup: Sie ent­deck­ten ei­ne „Ta­bak-Fa­b­rik“und stell­ten 32 Ton­nen (!) il­le­ga­le Rauch­wa­re si­cher. De­ren Wert geht in die Mil­lio­nen …

Die Er­tapp­ten fan­den das gar nicht g’schma­ckig: Als Er­mitt­ler des Zolls das Ge­bäu­de im Raum St. Pöl­ten stürm­ten, wa­ren dort zwei Po­len ge­ra­de da­bei, den Ta­bak mit Rum, Zu­cker und Ka­kao zu aro­ma­ti­sie­ren. Das ge­trock­ne­te Kraut ro­tier­te in rie­si­gen Ma- schi­nen und rie­sel­te den Fahn­dern di­rekt vor die Fü­ße.

Nach ei­nem Streif­zug durch die Hal­le war den Be­am­ten klar: ein Voll­tref­fer. Übe­r­all stan­den sau­ber ge­sta­pel­te Kis­ten mit Ta­bak. Ins­ge­samt 32 Ton­nen. Da­mit könn­te man

32 Mil­lio­nen Zi­ga­ret­ten her­stel­len, was be­acht­li­chen 160.000 Stan­gen ent­spricht. Der Ver­kaufs­wert der il­le­ga­len Tschick: 7,2 Mil­lio­nen Eu­ro, da­zu

kom­men noch 5,6 Mil­lio­nen Eu­ro, die dem Staat an hin­ter­zo­ge­nen Steu­ern ent­ge­hen.

Die auf­ge­flo­ge­ne Fa­b­rik ge­hört zum ma­fiö­sen Netz­werk von Schmugg­lern, die un­ver­steu­er­ten Ta­bak aus Bel­gi­en nach Ös­ter­reich brach­ten und hier ver­ar­bei­te­ten. Dann gin­gen die La­dun­gen nach Lett­land in den Ver­kauf. Er­mitt­ler ge­hen von 300 Ton­nen aus, die über Ös­ter­reich um­ge­schla­gen wur­den. Fi­nanz­mi­nis­ter Hart­wig Lö­ger lobt den Zoll: „Das war groß­ar­ti­ge Ar­beit, der bis­her größ­te Schlag ge­gen die Zi­ga­ret­ten­ma­fia, die wie ein in­ter­na­tio­na­ler Kon­zern agiert.“

Die un­auf­fäl­li­ge „Ta­bak-Fa­b­rik“. Mi­nis­ter Lö­ger: „Bis­her der größ­te Schlag!“

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.