Klein­kind in Schul­bus ver­ges­sen: Nach 4 St­un­den aus Ga­ra­ge be­freit

Heute - Wien Ausgabe - - Österreich - Von Joa­chim Liel­acher

Un­fass­ba­res Miss­ge­schick ei­ner Bus­len­ke­rin im Wald­vier­tel: Sie brach­te Kids zu Schu­le und Kin­der­gar­ten, über­sah ein an­ge­schnall­tes Mäd­chen (3 Jah­re) in der letz­ten Rei­he und fuhr zu­rück in die Ga­ra­ge.

Die ar­me Klei­ne! Rund vier St­un­den muss­te ein Mäd­chen an­ge­gur­tet in ei­nem Schul­bus in ei­ner dunk­len Ga­ra­ge im Be­zirk Waid­ho­fen an der Tha­ya (NÖ) aus­har­ren, ehe es be­freit wur­de.

In der Früh hat­ten die El­tern zu­vor das knapp drei­jäh­ri­ge Kind zum Schul­bus ge­bracht, es stieg ein und wur­de in der letz­ten Rei­he an­ge­schnallt. Die Len­ke­rin des Bu­ses brach­te die Kids zur Schu­le, über­sah aber die

ganz hin­ten sit­zen­de Klei­ne völ­lig. Dann fuhr die Chauf­feu­rin zu­rück und stell­te den Bus in der fins­te­ren Ga­ra­ge ab – erst als sie die Kin­der wie­der von der Schu­le ab­ho­len woll­te, fand sie das de­hy­drier­te, durch­näss­te und völ­lig ver­stör­te Kind.

Die El­tern des drei­jäh­ri­gen Mäd­chens zeig­ten die Schul­bus­len­ke­rin so­fort an, wur­den spä­ter so­gar noch be­drängt, die An­zei­ge doch wie­der zu­rück­zu­zie­hen.

„Das Feh­len der Klei­nen wur­de zwar im Kin­der­gar­ten be­merkt, aber man dach­te, das Mäd­chen sei krank. Schuld trägt für mich, so leid sie mir tut, die Len­ke­rin“, so die Mut­ter ei­nes Kin­der­gar­ten­kin­des

Ein Mäd­chen wur­de in der letz­ten Rei­he ver­ges­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.