Heute - Wien Ausgabe

Kickl wandert mit Holzkreuz ins Wirtshaus auf der Hohen Wand

-

Die Wilhelm-eichert-hütte auf der Hohen Wand hatte sich Herbert Kickl für sein Puls4somme­rgespräch ausgesucht. Mit einem kleinen Holzkreuz („Mein Glücksbrin­ger“) in der Tasche gab der FPÖ-CHEF Details („Bin sehr gläubig“) aus seinem Familienle­ben preis. Er sei seinem Sohn „kein strenger Vater“, der Bub könne ruhig auch zu den Grünen gehen: „Kein Problem.“Und überhaupt sei er nicht so streitsüch­tig, wie ihn die Medien darstellte­n, sagte Kickl zu Moderatori­n Manuela Raidl. Er formuliere eben scharf, um mehr Aufmerksam­keit zu erhalten. Die Identitäre­n seien keine rechtsradi­kale Bande („eine rechte NGO“), beim Umweltschu­tz seien viele Aktionen „überambiti­oniert“

 ??  ?? Fpö-kickl in der Wilhelm-eichert-hütte
Fpö-kickl in der Wilhelm-eichert-hütte

Newspapers in German

Newspapers from Austria