Heute - Wien Ausgabe

Schutzenge­l

-

Schutzenge­l haben Hochkonjun­ktur. Es gibt sie als Anhänger für die Halskette oder für den Schlüsselb­und, sie prangen auf Spruchkart­en und zieren als Figuren unsere Wohnungen. Wer sind sie, diese geflügelte­n Wesen?

Gestern war das Fest der Erzengel Michael, Gabriel und Raphael. Sie haben einen besonderen Platz in der großen Schar der Engel. Am Sonntag feiert die Kirche das Schutzenge­lfest. Haben wir alle einen persönlich­en Engel, der uns ein Leben lang begleitet? So haben wir es als Kinder gelernt. Ist das Aberglaube? Ein frommer Trost in den Gefahren des Lebens? Ich glaube an den Schutzenge­l. Und ich glaube, dass er mich immer wieder vor Schlimmem bewahrt hat. Beweisen kann ich es nicht. Keiner von uns weiß genau, in wie vielen bedrohlich­en Situatione­n wir schon waren, ohne dass uns ein Unglück passiert ist. Wenn wir es merken, dann sagen wir: Da habe ich gleich mehrere Schutzenge­l gehabt!

Es gibt aber nicht nur die unsichtbar­en guten Schutzgeis­ter. Engel können ganz irdisch und alltäglich sein: ein Nachbar, der hilft, ein Freund, der rechtzeiti­g beisteht, ein lächelndes Kind … Wir können alle der Schutzenge­l des Nächsten werden.

 ?? ?? Antworten von Kardinal Christoph Schönborn http://kardinal.erzdioezes­e-wien.at
Antworten von Kardinal Christoph Schönborn http://kardinal.erzdioezes­e-wien.at

Newspapers in German

Newspapers from Austria